Informationsportal rund um die Thematik Arbeitslosigkeit, Jobsuche und Weiterbildungsmöglichkeiten. Diese Website ist keine offizielle Website einer Arbeitsagentur oder einer anderen Behörde. mehr...

Weiterbildung BĂĽrokauffrau

All diejenigen, die den Beruf der Bürokauffrau beziehungsweise des Bürokaufmanns nachgehen, kommen in den Genuss exzellenter Berufsaussichten. Sie agieren als Allrounder/innen im Büro und sind dank ihrer Qualifikation bestens dafür gewappnet. Passende Weiterbildungen für Bürokaufleute können die Karrierechancen verbessern und einen nachhaltigen Aufstieg ermöglichen.

Wer als Bürokaufmann beziehungsweise Bürokauffrau eine Weiterbildung sucht, hat die Qual der Wahl. Außerdem muss man wissen, dass der Bürokaufmann durch den Kaufmann für Büromanagement ersetzt wurde, der mehrere frühere Berufsbilder aus der Bürowirtschaft in sich vereint. All diejenigen, die sich gut informieren möchten, um die richtigen Weichen für ihre berufliche Zukunft zu stellen, erfahren hier viel Wissenswertes. Eine Beratung beim Arbeitsamt schadet auch nicht und kann mitunter auf die eine oder andere Förderung aufmerksam machen.

Berufsbild Bürokauffrau/-mann – Berufsaussichten und Verdienstmöglichkeiten

Bürokauffrauen und Bürokaufmänner sind in der Bürowirtschaft zuhause und widmen sich dort unterschiedlichsten kaufmännischen Tätigkeiten. Dabei ist zu beachten, dass mittlerweile keine Bürokaufleute mehr ausgebildet werden. Das Berufsbild wurde durch den Kaufmann für Büromanagement beziehungsweise die Kauffrau für Büromanagement ersetzt. Kaufleute für Büromanagement sind vielseitig ausgebildet und befassen sich unter anderem mit dem Personalwesen, dem Marketing, dem Rechnungswesen und der Auftragsbearbeitung.

An beruflichen Perspektiven mangelt es Bürokaufleuten beziehungsweise Kaufleuten für Büromanagement nicht. Diese finden in der Wirtschaft sowie in der Verwaltung Beschäftigungsmöglichkeiten vor. Je nach Einsatzbereich und Tätigkeitsschwerpunkt kann das Einkommen zwar variieren, aber im Allgemeinen bewegt sich das durchschnittliche Gehalt zwischen rund 22.000 Euro und 34.000 Euro brutto im Jahr.

Die Weiterbildungsmöglichkeiten für Bürokaufleute

Als Bürokauffrau beziehungsweise Bürokaufmann verfügt man über einen anerkannten Berufsabschluss und kann auf diesem seine weitere berufliche Laufbahn aufbauen. Es existieren zahlreiche Aufstiegsmöglichkeiten, die sich am besten mithilfe passender Weiterbildungen verwirklichen lassen. Für Bürokaufleute ist es daher wichtig, die verschiedenen Weiterbildungsmöglichkeiten zu kennen.

Anpassungsqualifizierungen fĂĽr BĂĽrokaufleute

Anpassungsqualifizierungen haben einen hohen Stellenwert fĂĽr BĂĽrokaufleute beziehungsweise Kaufleute fĂĽr BĂĽromanagement. Dabei handelt es sich um Seminare und Kurse, die das vorhandene Fachwissen auffrischen, erweitern oder spezialisieren. Die folgenden Themen bieten sich in besonderem MaĂźe an:

  • BĂĽroorganisation
  • Sekretariat
  • BĂĽrotechnik
  • Korrespondenz
  • Projektmanagement
  • Rechnungswesen
  • Personalwesen
  • Verwaltung
  • Recht
  • Marketing und PR

Aufstiegsweiterbildungen fĂĽr BĂĽrokaufleute

Wer ohne Umwege auf der Karriereleiter aufsteigen möchte, braucht einen höheren beruflichen Abschluss und trifft daher mit einer Aufstiegsweiterbildung die richtige Wahl. Unter anderem die folgenden Fortbildungen erfreuen sich unter Bürokaufleuten und Kaufleuten für Büromanagement großer Beliebtheit:

  • Fachwirt/in – Wirtschaft
  • Fachwirt/in – Personaldienstleistung
  • Fachwirt/in – Verwaltung
  • Fachwirt/in – BĂĽro- und Projektorganisation
  • Betriebswirt/in – Kommunikation und BĂĽromanagement
  • Betriebswirt/in – Rechnungswesen
  • Bilanzbuchhalter/in
  • Fachkaufmann/-frau – Personal

Wie können Bürokaufleute berufsbegleitend studieren?

In Zeiten zunehmender Akademisierung sollten ambitionierte BĂĽrokaufleute nicht nur an klassische Weiterbildungen denken, sondern auch ein berufsbegleitendes Studium ins Auge fassen.

Neben dem Beruf können sie per Fernstudium, Abendstudium oder anderweitigem Teilzeitstudium den grundständigen Bachelor oder weiterführenden Master als akademischen Grad mit internationaler Anerkennung erlangen. Insbesondere die folgenden Studiengänge bieten sich für Bürokaufleute an:

  • Wirtschaftswissenschaften
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Handelsbetriebswirtschaft
  • Handwerksmanagement
  • Industriebetriebswirtschaft
  • Management

Wann ist der richtige Zeitpunkt fĂĽr eine BĂĽrokauffrau-Weiterbildung?

Nach dem Berufsabschluss als Bürokauffrau beziehungsweise Bürokaufmann möchte man erst einmal Erfahrungen sammeln und Fuß fassen. Dabei darf man das lebenslange Lernen allerdings nicht vergessen. Wer beruflich erfolgreich sein und bleiben möchte, muss sich kontinuierlich weiterbilden. Daher ist immer der richtige Zeitpunkt, um mit einer zusätzlichen Qualifizierung zu beginnen.

Je früher man anfängt, desto besser. So kann man Qualifikationen sammeln und weiter vorankommen. Dank verschiedener Lehrgangsformen und auch Studienmöglichkeiten ist ausreichend Flexibilität vorhanden, um das Ganze mit der jeweiligen Lebenssituation zu vereinbaren.

Welche Alternativen gibt es zu einer BĂĽrokaufmann-Weiterbildung?

Ausgebildete Bürokaufleute, die sich fachlich weiterentwickeln möchten, halten logischerweise Ausschau nach Weiterbildungen für Bürokaufleute. Dabei haben sie die Qual der Wahl und können sich somit die Qualifizierung aussuchen, die am besten zu ihren Kenntnissen, Interessen und Karriereplänen passt. Diejenigen, die sich beruflich verändern möchten, ohne eine Umschulung zu machen, suchen dahingegen nach Alternativen.

Bürokaufleute, die sich neu ausrichten wollen, ohne alle ihre Kenntnisse und Kompetenzen über Bord zu werfen, tun gut daran, Weiterbildungen ähnlicher Berufe ins Auge zu fassen. Hier sind unter anderem die folgenden Berufe zu nennen:

  • Kaufmann/-frau fĂĽr GroĂź- und AuĂźenhandelsmanagement
  • Personaldienstleistungskaufmann/-frau
  • Wirtschaftsassistent/in
  • Industriekaufmann/-frau
  • Verwaltungsfachangestellte/r
  • Steuerfachangestellte/r
  • Sozialversicherungsfachangestellte/r

Durch diese Vorgehensweise kann man als Bürokauffrau beziehungsweise Bürokaufmann den Horizont erweitern und sich breiter aufstellen. Daraus können sich spannende Karrierechancen ergeben.

Dabei darf man nie vergessen, dass der Bürokaufmann mittlerweile durch den Kaufmann für Büromanagement ersetzt wurde. Es ergibt sich somit eine beträchtliche Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten.