Arbeitsämter in Mecklenburg-Vorpommern

Übersicht der kreisfreien Städte und Landkreise im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern erstreckt sich im Nordosten Deutschlands auf einer Fläche von rund 23.200 Quadratkilometern und beheimatet rund 1,6 Millionen Menschen. Durch die deutsch-deutsche Wiedervereinigung hat sich hier ein nachhaltiger Strukturwandel ergeben, der sich nach wie vor auf den Arbeitsmarkt in Mecklenburg-Vorpommern auswirkt. Dies bekommen die Bürgerinnen und Bürger sowie die Arbeitsämter in Mecklenburg-Vorpommern durchaus zu spüren. Grundsätzlich ist Arbeitslosigkeit aber ein bundesweites Problem, mit dem einige Regionen stärker als andere zu kämpfen haben. Von den erwerbsfähigen Personen in Mecklenburg-Vorpommern waren im März 2018 rund 73.000 arbeitslos, woraus sich eine Arbeitslosenquote von 8,8 Prozent ergibt.

Arbeitsagenturen in Mecklenburg-Vorpommern

Wer in Mecklenburg-Vorpommern seine Heimat gefunden hat und mitunter die Dienste der Agentur für Arbeit in Anspruch nehmen muss, findet hier die folgenden Arbeitsämter in Mecklenburg-Vorpommern vor:

  • Greifswald
  • Neubrandenburg
  • Rostock
  • Schwerin
  • Stralsund

Die Dienststellen der Bundesagentur für Arbeit in Mecklenburg-Vorpommern unterstehen der Regionaldirektion Nord und bestehen jeweils aus einer Agentur für Arbeit und einem Jobcenter.

Stellenangebote in Mecklenburg-Vorpommern

Unabhängig davon, ob man arbeitslos ist, seinen Job zu verlieren droht oder aus eigenem Antrieb die aktuelle Stelle aufgeben möchte, steht dann für gewöhnlich eine Jobsuche an. Dabei sollte man sich nicht auf das Arbeitsamt verlassen, sondern Eigeninitiative an den Tag legen. Die Arbeitsämter in Mecklenburg-Vorpommern sind aber dennoch gerne behilflich und offerieren neben finanzieller Unterstützung auch ausführliche Berufsberatungen für nahezu jede Lebenslage. Zudem gibt es auch noch die virtuelle Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit, die auch für Mecklenburg-Vorpommern zahlreiche Stellenangebote bereithält.

Wann zahlt das Arbeitsamt in Mecklenburg-Vorpommern?

Die Arbeitsagentur ist eine wichtige Institution für den deutschen Sozialstaat und steht Bürgerinnen und Bürgern ebenso wie Unternehmen vielfach beratend zur Seite. Viele Menschen sind aber auch zumindest zeitweise auf finanzielle Hilfen zum Lebensunterhalt angewiesen und können diese in den folgenden Formen erhalten:

  • Arbeitslosengeld
  • Arbeitslosengeld II
  • Kurzarbeitergeld
  • Insolvenzgeld
  • Berufsausbildungsbeihilfe
  • Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung
  • Förderung von Weiterbildungen und Umschulungen