Arbeitsämter in Saarland

Übersicht der kreisfreien Städte und Landkreise im Bundesland Saarland.

Das Saarland kommt mit knapp 2.570 Quadratkilometern Fläche als kleinstes Flächenland der Bundesrepublik Deutschland daher und besticht somit vor allem durch Beschaulichkeit. Diesen Eindruck verstärken die Naturräume des Saarlandes, dessen Aushängeschild die Saarschleife ist. Knapp 997.000 Menschen leben im Saarland und haben hier folglich ihren Lebensmittelpunkt. Dazu gehört für die meisten Bürgerinnen und Bürger unter anderem auch eine Arbeitsstelle, die ihnen einerseits ein regelmäßiges Einkommen verschafft und ihnen andererseits eine Aufgabe gibt, die sie spüren lässt, dass sie gebraucht werden. Unter den Saarländer/innen im erwerbsfähigen Alter finden sich allerdings auch mehr als 33.000 Arbeitslose, die für eine Arbeitslosenquote von 6,4 Prozent (Stand März 2018) sorgen. Die Arbeitsämter im Saarland sind folglich nicht wegzudenken und für Betroffene die ersten Anlaufstellen in Notsituationen.

Welche Hilfen bieten die Arbeitsämter im Saarland?

Eine zentrale Aufgabe der Agentur für Arbeit im Saarland besteht darin, Arbeitssuchende wieder in Arbeit zu vermitteln. Darüber hinaus ist die Berufsberatung ein wichtiger Teil der Aufgaben der Arbeitsämter. Viele Menschen, die sich an die Agentur für Arbeit wenden, befinden sich jedoch in einer akuten Notlage und brauchen erst einmal finanzielle Hilfe, um zu überleben. Hier kann die örtliche Agentur für Arbeit beziehungsweise das Jobcenter folgendermaßen helfen:

  • Arbeitslosengeld
  • Arbeitslosengeld II
  • Kurzarbeitergeld
  • Insolvenzgeld
  • Berufsausbildungsbeihilfe
  • Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung
  • Förderung von Weiterbildungen und Umschulungen

Arbeitsagenturen im Saarland

Rheinland-Pfalz und Saarland teilen sich zwar eine Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit, doch auch im beschaulichen Saarland finden sich einige Dienststellen der Bundesagentur für Arbeit. Diese bestehen nicht nur aus der örtlichen Agentur für Arbeit, sondern ebenfalls aus dem in Kooperation mit der jeweiligen Kommune betriebenen Jobcenter. Obgleich heutzutage viele Dinge bequem über das Internet und somit ortsunabhängig geregelt werden können, ist die örtliche Präsenz der Arbeitsämter im Saarland von großer Bedeutung. Unabhängig davon, ob es um eine Berufsberatung oder die Beantragung von Sozialleistungen geht, werden Saarländer/innen in den folgenden Orten fündig:

  • Saarpfalz-Kreis
  • Saarlouis
  • SaarbrĂĽcken
  • Neunkirchen
  • Merzig-Wadern

Stellenangebote im Saarland

Das Saarland ist zwar recht klein und beschaulich, kann aber dennoch stets mit zahlreichen Stellenangeboten aufwarten. Dies wird unter anderem deutlich, wenn man die virtuelle Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit nutzt oder sich bei einem der Arbeitsämter im Saarland nach offenen Stellen erkundigt.