SAP Weiterbildung

Sie wollen beruflich weiter vorankommen oder Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern? Dann kann eine SAP-Weiterbildung eine gute Sache sein und Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen. Zunächst wirft das Ganze allerdings auch Fragen auf, weshalb ein gewisser Klärungsbedarf besteht.

Natürlich kann man einen Termin beim Arbeitsamt vereinbaren und dort SAP-Weiterbildungen thematisieren, eine vorherige Recherche in Eigenregie ist allerdings nie verkehrt und vermittelt einen ersten Eindruck, der oftmals bereits erkennen lässt, ob eine solche Qualifizierung überhaupt relevant ist.

Hier auf Arbeitsamt.info, dem unabhängigen Online-Portal rund um Umschulungen, Weiterbildungen und andere Maßnahmen zur Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit, finden Interessierte erste Informationen und können sich zunächst einen Überblick verschaffen.

Im nächsten Schritt kann man dann die Recherche rund um SAP-Weiterbildungen intensivieren und auch mit dem einen oder anderen Anbieter in Kontakt treten, um beispielsweise kostenloses Informationsmaterial unverbindlich anzufordern.

SAP – Darum geht es

Bevor es um Qualifizierungen geht, sollte man wissen, was es mit SAP auf sich hat. Dabei ist zunächst festzuhalten, dass SAP für „Systeme, Anwendungen und Produkte in der Datenverarbeitung“ steht und einen deutschen Softwarekonzern bezeichnet. Das Steckenpferd des Unternehmens ist die betriebswirtschaftliche Software, die dieses entwickelt und vertreibt. In vielen Bereichen hat sich SAP so zum Software-Standard entwickelt und ist aus zahlreichen Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Der technische Fortschritt und die Digitalisierung haben moderner Business-IT einen enormen Schub gegeben, so dass ohne passende Software in der Wirtschaft nichts mehr geht. Der Stellenwert der SAP-Software ist daher insbesondere für den Mittelstand enorm.

Wer sich eingehend mit SAP auseinandersetzen möchte, sollte wissen, dass es nicht nur ein Standard-Softwarepaket gibt, sondern auch auf den jeweiligen Einsatzbereich zugeschnittene Softwarelösungen. Nachfolgend findet sich eine kleine Auswahl der Top-Produkte aus dem Hause SAP:

  • SAP Business Suite
  • SAP Cloud Platform
  • SAP Business One
  • SAP Business All-in-One

Unterschiedliche Unternehmensgrößen und Anwendungsgebiete werden somit gleichermaßen abgedeckt. Unabhängig davon, ob es um das Finanzwesen, das Personalmanagement oder die Logistik geht, finden sich bei SAP intelligente und funktionale Softwarelösungen.

Das Softwarepaket kann sämtliche Geschäftsprozesse gleichermaßen abbilden und auf diese Art und Weise einen wichtigen Beitrag zum betrieblichen Erfolg leisten. SAP existiert zwar bereits seit den 1970er-Jahren, geht aber mit der Zeit und liefert immer wieder neue Ansätze und Konzepte.

Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich SAP

SAP-Software kommt vor allem in kleinen und mittelständischen Unternehmen zum Einsatz und stellt dort den Kern der Business-IT-Lösungen dar. Wer im Job bereits mit SAP konfrontiert wurde oder nach einer vielversprechenden Qualifizierung im Umfeld der IT sucht, sollte die Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich SAP zu nutzen wissen.

Vielfach werden hier Zertifizierungen angeboten, die auf spezielle Anwendungsgebiete eingehen und so fundiertes Expertenwissen vermitteln. Dabei kann es beispielsweise um die folgenden Aspekte gehen:

  • Einkauf
  • Finanzbuchhaltung
  • Personalwirtschaft
  • Vertrieb
  • Materialwirtschaft

Aufgrund der Komplexität der SAP-Software ist es richtig, spezielle Weiterbildungen ins Auge zu fassen. Auf diese Art und Weise lernen die Teilnehmenden das jeweilige Potenzial kennen und erfahren, wie sie die Software aus dem Hause SAP optimal einsetzen können. Vollzeitlehrgänge, Teilzeitkurse und selbst Fernkurse stehen hier zur Auswahl und können als SAP-Weiterbildungen dienen.

Wer profitiert besonders von einer SAP-Weiterbildung?

Es kommt immer wieder vor, dass sich Unternehmen eine Zertifizierung ihrer Mitarbeiter/innen in Sachen SAP wünschen und daher ein SAP-Training anregen. Vor allem kaufmännische Angestellte sollen so die Gelegenheit haben, sich mit der weit verbreiteten Software aus dem Hause SAP vertraut zu machen und für ihren Job relevantes Wissen zu erlangen.

In einem solchen Fall handelt es sich um SAP-Anwenderschulungen. Darüber hinaus bieten sich entsprechende Qualifizierungen ebenfalls für Menschen an, die im IT-Bereich Karriere machen und vielleicht als SAP-Berater selbständig tätig werden möchten.

Wie anerkannt ist eine Weiterbildung in Sachen SAP?

Wer eine Weiterbildung ins Auge fasst, um sich beruflich weiter zu entwickeln, muss stets auch auf die Anerkennung achten. In Sachen SAP ist dies nicht anders, weshalb immer wieder die Frage aufkommt, wie es um die Anerkennung von SAP-Weiterbildungen geht.

Damit diesbezĂĽglich erst gar keine Zweifel aufkommen, sollten Interessierte darauf achten, dass sie als Absolventen einer SAP-Schulung seitens des Unternehmens SAP zertifiziert werden und einen entsprechenden Qualifikationsnachweis erhalten.

Wo werden SAP-Weiterbildungen angeboten?

Geht es um eine Weiterbildung in Sachen SAP, liegt es natĂĽrlich nahe, beim gleichnamigen Unternehmen vorstellig zu werden. Dort kann man nicht nur Lizenzen fĂĽr diverse Softwareprodukte erwerben, sondern auch umfassende Kenntnisse und Kompetenzen erlangen.

Möglich macht dies der eigens dafür ins Leben gerufene Bereich SAP-Training. Dort erhält man das Wissen aus erster Hand und kann sich gegebenenfalls auch direkt zertifizieren lassen. Aber auch TÜV, DEKRA, diverse Fernschulen und viele weitere Bildungseinrichtungen sind lohnende Anlaufstellen für angehende SAP-Experten, die noch nach der richtigen Qualifizierung suchen.