Informationsportal rund um die Thematik Arbeitslosigkeit, Jobsuche und Weiterbildungsmöglichkeiten. Diese Website ist keine offizielle Website einer Arbeitsagentur oder einer anderen Behörde. mehr...

Weiterbildung Finanzbuchhalter

Finanzbuchhalter-Weiterbildungen erweisen sich immer wieder als ideale Gelegenheiten, um sich fĂĽr die Finanzbuchhaltung zu qualifizieren. Wer seine berufliche Zukunft in diesem Bereich sieht, sollte sich um einen Abschluss als Finanzbuchhalter/in bemĂĽhen und das lebenslange Lernen aktiv nutzen.

Auf diese Art und Weise kann man sein Leben selbst in die Hand nehmen und kontinuierlich an den ambitionierten Karriereplänen arbeiten. Im Zweifelsfall sollten Interessierte an einer Weiterbildung zum/zur Finanzbuchhalter/in auch mit dem Arbeitsamt in Kontakt treten.

Dort erhalten sie ausführliche Beratungen und mitunter Förderungen. Zunächst sollte aber dennoch eine eigenständige Recherche durchgeführt werden.

Berufliche Perspektiven und Verdienstmöglichkeiten für Finanzbuchhalter/innen

Eine intensive Auseinandersetzung mit dem Beruf Finanzbuchhalter/in sollte vor der Teilnahme an einer entsprechenden Qualifizierung unbedingt stattfinden. Interessierte sollten wissen, dass Finanzbuchhalter/innen im Rechnungswesen sowie in der Buchhaltung tätig sind. Hier kümmern sie sich insbesondere um die Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung. Darüber hinaus obliegen ihnen oftmals die Jahresabschlüsse. Durch ihre Arbeit leisten Finanzbuchhalter/innen außerdem einen wesentlichen Beitrag zum betrieblichen Finanzmanagement.

Da die Buchhaltung auf keine spezielle Branche beschränkt ist, sondern für Unternehmen aller Branchen von Belang ist, ergeben sich für qualifizierte Finanzbuchhalter/innen in allen Bereichen spannende Perspektiven. Je nach Einsatzbereich und Qualifikationsprofil kann das Einkommen variieren. In der Regel lässt sich das durchschnittliche Gehalt auf rund 30.000 Euro bis 50.000 Euro brutto im Jahr beziffern.

Per Weiterbildung Finanzbuchhalter/in werden

Menschen, die als Finanzbuchhalter/innen durchstarten möchten, können sich im Rahmen einer entsprechenden Weiterbildung qualifizieren. Je nach Anbieter und Lehrgang kann es zwar Unterschiede hinsichtlich des Ablaufs geben, aber es geht stets um die wesentlichen Aspekte der Finanzbuchhaltung.

Die Teilnehmenden setzen sich daher vor allem mit den folgenden Inhalten auseinander:

  • Finanzbuchhaltung
  • Jahresabschluss
  • Steuern

Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Finanzbuchhaltung

Wenn es um eine Finanzbuchhalter-Weiterbildung geht, ist längst nicht immer die Qualifizierung zum/zur Finanzbuchhalter/in gemeint. Passend zum lebenslangen Lernen stehen auch für Finanzbuchhalter/innen vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Diese können sich so kontinuierlich weiterbilden und auf diese Art und Weise ihre Karriere weiter vorantreiben.

Damit dies gelingt, müssen sie allerdings die richtige Wahl treffen. Im Folgenden erfahren sie mehr zu den Weiterbildungsmöglichkeiten für Finanzbuchhalter/innen und können so die Weichen für ihre berufliche Zukunft stellen.

Anpassungsqualifizierungen in der Finanzbuchhaltung

Sogenannte Anpassungsqualifizierungen sind bestens dazu geeignet, bereits vorhandenes Wissen zu erweitern, aufzufrischen oder zu spezialisieren. Wer als Finanzbuchhalter/in fachliche Schwerpunkte setzen möchte, kann folglich auf ein thematisch passendes Seminar zurückgreifen. Die folgenden Themengebiete bieten sich hier in besonderem Maße an:

  • Controlling
  • Steuerrecht
  • Lohn- und GehaltsbuchfĂĽhrung
  • Rechnungslegung
  • FinanzbuchfĂĽhrung
  • Kosten- und Leistungsrechnung

Aufstiegsweiterbildungen fĂĽr Finanzbuchhalter/innen

Ein nachhaltiger Aufstieg auf der Karriereleiter erfordert zumeist höhere Abschlüsse. Diese winken im Rahmen klassischer Fortbildungen. Da es sich bei dem Finanzbuchhalter bereits um einen solchen Weiterbildungsabschluss handelt, liegt es nahe, der zunehmenden Akademisierung Rechnung zu tragen und einen Hochschulabschluss anzustreben.

Im Rahmen eines Studiums neben dem Beruf können Finanzbuchhalter/innen einerseits praktische Erfahrungen sammeln und andererseits einen akademischen Grad mit internationaler Anerkennung anstreben.

Finanzbuchhalter/innen, die den Nutzen eines berufsbegleitenden Studiums erkennen, können zwischen einem Fernstudium, Abendstudium oder anderem Teilzeitstudium wählen. Insbesondere die folgenden Studienfächer bieten sich hier an:

  • Wirtschaftswissenschaften
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Controlling
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Finanzmanagement

Wer sollte eine Finanzbuchhalter-Weiterbildung absolvieren?

Der Zugang zur Finanzbuchhalter-Weiterbildung kann je nach Lehrgang unterschiedlich geregelt sein. Unabhängig von den jeweiligen formalen Bedingungen ist eine kaufmännische Ausbildung die ideale Basis.

Zusätzlich sollte man auch über eine gewisse Berufspraxis verfügen. Darauf aufbauend bietet sich die Weiterbildung zum Finanzbuchhalter IHK an.

Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es für Finanzbuchhalter-Weiterbildungen?

Die Finanzbuchhalter-Weiterbildung bringt kompetente Finanzbuchhalter/innen hervor, die in ihrem Job permanent mit Zahlen umgehen.

Dementsprechend sollten sie auch nicht davor zurückscheuen, sich mit den Kosten der Qualifizierung auseinanderzusetzen. Je nach Lehrgang können hier teils Summen im vierstelligen Bereich zusammenkommen.

Eine gute Finanzierung ist daher das A und O. Das Arbeitsamt kann gegebenenfalls mit einem Bildungsgutschein weiterhelfen, ansonsten gibt es beispielsweise noch die folgenden Optionen:

  • Aufstiegs-BAföG
  • Weiterbildungsstipendium
  • Bildungskredit
  • Ratenzahlung

Welche Alternativen gibt es zu einer Finanzbuchhalter-Weiterbildung?

Menschen, die eigentlich an der Finanzbuchhalter-Weiterbildung interessiert sind, sich aber noch nicht festlegen möchten, sollten nach möglichen Alternativen Ausschau halten.

In diesem Zusammenhang sind unter anderem die folgenden Qualifikationen zu nennen:

  • Bilanzbuchhalter/in
  • Fachwirt/in fĂĽr Controlling
  • Controller/in
  • Betriebswirt/in fĂĽr Controlling
  • Betriebswirt/in fĂĽr Rechnungswesen