Informationsportal rund um die Thematik Arbeitslosigkeit, Jobsuche und Weiterbildungsmöglichkeiten. Diese Website ist keine offizielle Website einer Arbeitsagentur oder einer anderen Behörde. mehr...

Weiterbildung Buchhaltung

Eine Weiterbildung auf dem Gebiet der Buchhaltung ist grundsätzlich für alle sinnvoll, die kaufmännisch tätig sind. Vor allem diejenigen, die ihren Tätigkeitsschwerpunkt im Rechnungswesen haben, sollten über fundierte Fachkompetenz verfügen. Abgesehen von einer soliden Ausbildung und einer gewissen Berufspraxis kommt es auf zusätzliche Qualifizierungen an, schließlich ist das lebenslange Lernen keine hohle Floskel, sondern gelebte Realität.

Wer beruflich vorankommen möchte, muss sich weiterbilden und kann so auf der Karriereleiter nach oben klettern. All diejenigen, die dies bereits erkannt haben sich daher für die Weiterbildungsmöglichkeiten in Sachen Buchhaltung interessieren, können sich im Folgenden eingehend informieren.

Karrierechancen und Verdienstmöglichkeiten in der Buchhaltung

Die Buchhaltung ist für jedes Unternehmen von großer Bedeutung, denn dort wird die betriebliche Buchführung organisiert. Diese ist nicht nur für das Finanzamt relevant, sondern für alle Geschäftsbereiche maßgebend. An Beschäftigungsmöglichkeiten mangelt es in der Buchhaltung folglich nicht. Wissenswert ist, dass sich die Buchhaltung folgendermaßen aufteilen lässt:

  • Lohnbuchhaltung
  • Finanzbuchhaltung
  • Kreditorenbuchhaltung
  • Debitorenbuchhaltung
  • Anlagenbuchhaltung
  • Lager- oder Mengenbuchhaltung
  • Energiebuchhaltung
  • Kosten- und Leistungsrechnung

Obwohl es im Rechnungswesen stets um die Buchführung geht, können sich somit unterschiedliche Aufgaben und Schwerpunkte ergeben.

Dies zeigt sich auch anhand der unterschiedlichen Verdienstmöglichkeiten, denn je nach Qualifikationsprofil, Erfahrung und Einsatzbereich kann das Einkommen variieren. Im Durchschnitt bewegt sich das Gehalt jedoch zwischen rund 38.000 Euro und 50.000 Euro brutto im Jahr.

Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Buchhaltung

Menschen mit ernsthaftem Interesse an einer Karriere in der Buchhaltung sollten einerseits über eine fundierte Berufsausbildung verfügen und andererseits einige weitere Qualifikationen vorweisen können. Wer sich dessen bewusst ist, begibt sich auf die Suche nach geeigneten Weiterbildungsmöglichkeiten und empfindet die große Auswahl möglicherweise als immense Herausforderung.

Dies ist nicht verwunderlich, sollte aber niemanden abschrecken. Es ist vielmehr so, dass die Vielfalt an Weiterbildungsmöglichkeiten dafür sorgt, dass sich für jeden Fall eine passende Qualifizierung finden lässt.

Seminare und Kurse aus dem Umfeld der Buchhaltung

Viele Weiterbildungen aus dem Bereich Buchhaltung haben vor allem den Zeck, Wissenslücken zu schließen oder das vorhandene Fachwissen zu aktualisieren. Auch eine Spezialisierung lässt sich erreichen, indem man einen Kurs belegt oder ein Seminar besucht. Hierfür bieten sich vor allem die folgenden Themen an:

  • UnternehmensfĂĽhrung
  • Steuern
  • Kostenmanagement
  • Rechnungslegung
  • Bilanz
  • Finanzplanung
  • Revision

Fortbildungen im Buchhaltungs-Bereich

Der Buchhaltungs-Bereich kann auch mit einigen Fortbildungen aufwarten, die höhere berufliche Abschlüsse anstreben. Dabei handelt es sich um wichtige Karrierebausteine, mit deren Hilfe man sich etwas aufbauen kann.

Interessierte sollten hier vor allem die folgenden Fortbildungen im Blick haben:

  • Betriebswirt/in fĂĽr Rechnungswesen
  • Bilanzbuchhalter/in
  • Fachwirt/in fĂĽr Controlling
  • Betriebswirt/in fĂĽr Controlling
  • Finanzbuchhalter/in

Wer ist besonders geeignet fĂĽr eine Weiterbildung im Bereich Buchhaltung?

Ob und welche formalen Voraussetzungen für eine Weiterbildung im Bereich Buchhaltung bestehen, lässt sich nicht pauschalisieren und hängt vom jeweiligen Lehrgang ab. Abgesehen davon kommt es aber natürlich auf die persönliche Eignung an.

Wer in der Buchhaltung Karriere machen möchte, sollte gerne mit Zahlen arbeiten und sehr genau sein. Wer dann auch noch eine kaufmännische Ausbildung und einschlägige Berufserfahrungen vorweisen kann, ist geradezu prädestiniert für eine Buchhaltungs-Weiterbildung.

Was sind die Alternativen zu einer Weiterbildung in Sachen Buchhaltung?

In Anbetracht der Relevanz der Buchhaltung für Unternehmen sämtlicher Wirtschaftsbereiche erscheint es unsinnig, nach Alternativen Ausschau zu halten. Nichtsdestotrotz sind Weiterbildungen auf dem Gebiet der Buchhaltung in keiner Weise alternativlos. Es lohnt sich daher, offen für ähnliche Disziplinen zu sein und beispielsweise Weiterbildungen aus den folgenden Bereichen in Betracht zu ziehen:

  • Kameralistik
  • Controlling
  • Finanzmanagement

AuĂźerdem kann auch ein Studium neben dem Beruf eine spannende Option sein, um sich einerseits weiterzubilden und andererseits auf die zunehmende Akademisierung zu reagieren.

Welches Studium eignet sich als Weiterbildung im Bereich Buchhaltung?

Dass es sich lohnen kann, nach oder anstelle einer Weiterbildung ein berufsbegleitendes Studium ins Auge zu fassen, steht außer Frage. Menschen, die eine Karriere in der Buchhaltung anstreben, können beispielsweise per Fernstudium, Abendstudium oder anderweitigem Teilzeitstudium den Bachelor oder Master in einer der folgenden Disziplinen anstreben:

  • Wirtschaftswissenschaften
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Controlling