Informationsportal rund um die Thematik Arbeitslosigkeit, Jobsuche und Weiterbildungsmöglichkeiten. Diese Website ist keine offizielle Website einer Arbeitsagentur oder einer anderen Behörde. mehr...

Weiterbildung Controller

Die Weiterbildung zum Controller beziehungsweise zur Controllerin ist für viele Menschen eine vielversprechende Chance auf eine Karriere im Controlling. Wer über eine kaufmännische Ausbildung verfügt und gerne mit Zahlen arbeitet, findet so seine Erfüllung.

Da das Controlling ein wichtiger Bereich innerhalb eines jeden Unternehmens ist, ergeben sich hier spannende Perspektiven. Interessierte sollten sich beispielsweise beim Arbeitsamt beraten lassen und zudem eigenständige Recherchen rund um die Controller-Weiterbildung anstellen.

Berufsbild Controller/in – Karrierechancen und Verdienstmöglichkeiten

Wenn es um eine Weiterbildung in Sachen Controlling geht, stellt sich stets die Frage nach dem Berufsbild des Controllers. Interessierte sollten wissen, dass sich Controller/innen mit betriebswirtschaftlichen Kennzahlen befassen und diese ausfĂĽhrlich analysieren.

Auch Marktdaten und Geschäftsergebnisse gehören zu den Bereichen, mit denen sich Controller/innen regelmäßig befassen. Neben der Analyse vorhandener Daten obliegt dem Controlling ebenfalls die Unterstützung der betrieblichen Leistungsprozesse, indem sie ihre Daten und Analysen zur Verfügung stellen.

Controller/innen üben einen verantwortungsvollen Job aus und haben wesentlichen Anteil an den betrieblichen Abläufen. Dabei finden sie in nahezu allen Branchen und Bereichen Beschäftigungsmöglichkeiten vor. Dass die Verdienstmöglichkeiten dementsprechend variieren können, liegt in der Natur der Sache.

Zur Veranschaulichung lässt sich das durchschnittliche Gehalt aber auf rund 45.000 Euro bis 60.000 Euro brutto im Jahr beziffern.

Weiterbildung per Fernstudium - bis zu 100% gefördert vom Arbeitsamt

Bei all unseren Fernschulen haben Sie die Möglichkeit, ein kostenloses vierwöchiges Probestudium zu absolvieren. So können Sie schon im Vorfeld ganz unverbindlich testen, ob das ausgewählte Fernstudium zu Ihnen passt und Sie die richtige Fernschule und den perfekten Studiengang für sich ausgesucht haben.

Doch die Wahl fällt oft schwer, denn insbesondere hinsichtlich Dauer, Kosten und Studieninhalte unterscheiden sich die Studiengänge meist zum Teil erheblich. Nutzen Sie daher die Möglichkeit und vergleichen Sie die Studienführer der Fernschulen untereinander. So haben Sie alle relevanten Informationen auf einen Blick vorliegen und können sich in Ruhe entscheiden.

Fordern Sie dazu gleich jetzt kostenlos und unverbindlich die NEUEN StudienfĂĽhrer 2024 bei den folgenden Fernschulen an:

 

Informationsmaterial-anzufordern

 

Jetzt kostenlos BroschĂĽre anfordern und vergleichen!

NameFernschuleAbschlussQualitätZertifierter LehrgangStudienführer
SGDZertifikatInfomaterial bestellen
Fernakademie (FEB)ZertifikatInfomaterial bestellen
ILSZertifikatInfomaterial bestellen
LaudiusZertifikatInfomaterial bestellen

Per Weiterbildung Controller/in werden

Menschen mit dem Berufswunsch Controller/in können dieses Ziel erreichen, indem sie an einer Controlling-Weiterbildung teilnehmen. Es existiert allerdings keine einheitliche Qualifizierung, denn es gibt eine ganze Reihe an Weiterbildungen zum/zur Controller/in.

Dabei handelt es sich vor allem um die folgenden Fortbildungen:

  • Betriebswirt/in – Bank
  • Fachwirt/in – Bank
  • Betriebswirt/in – UnternehmensfĂĽhrung
  • Betriebswirt/in – Controlling
  • Betriebswirt/in – Rechnungswesen
  • Fachwirt/in – Controlling
  • Fachwirt/in – Industrie
  • Betriebswirt/in – Produktionswirtschaft
  • Technische/r Fachwirt/in
  • Assistent/in – Controlling
  • Betriebswirt/in – Finanzen und Investment
  • Controller/in

All diese Fortbildungen haben mehr oder weniger stark mit dem Controlling zu tun, sodass sie sich als Controller-Weiterbildungen eignen. Vorausgesetzt wird dabei in der Regel eine kaufmännische Berufsausbildung in Verbindung mit einer einschlägigen Berufspraxis.

Hinsichtlich der Dauer und Kosten kann es teils deutliche Unterschiede geben. Daher sollten angehende Controller/innen ihre Recherche konkretisieren, um die wesentlichen Eckpunkte herauszufinden.

Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Controlling

An einer Fachschule oder im Rahmen eines Lehrgangs mit IHK-Abschluss kann man die Qualifikation als Controller/in erlangen. Danach können sich die Absolventinnen und Absolventen noch weiter entwickeln, indem sie weitere Controlling-Weiterbildungen in Angriff nehmen.

Hier sind zunächst Seminare zu nennen, die sich als Anpassungsqualifizierungen eignen und dementsprechend der Aktualisierung, Auffrischung, Erweiterung oder Spezialisierung des vorhandenen Wissens dienen. Dafür kommen unter anderem die folgenden Themen in Betracht:

  • Rechnungswesen
  • Kennzahlen
  • Revision
  • Bilanz
  • BuchfĂĽhrung

Angesichts der zunehmenden Akademisierung kommt für versierte Controller/innen auch ein einschlägiges Studium in Betracht.

Dabei kann es sich beispielsweise um einen der folgenden Studiengänge handeln:

  • Wirtschaftswissenschaften
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Wirtschaftsmathematik
  • Bankbetriebswirtschaft
  • Controlling
  • Finanzmanagement
  • Wirtschaftsrecht

Indem man sich dabei für ein Fernstudium oder anderes Teilzeitstudium entscheidet, kann man berufsbegleitend studieren. Der grundständige Bachelor oder weiterführende Master winkt dabei als Abschluss.

Wie funktioniert die Finanzierung einer Controlling-Weiterbildung?

Ob und in welcher Höhe Gebühren im Rahmen einer Controller-Weiterbildung anfallen, lässt sich pauschal nicht beantworten. Allerdings sollten sich Interessierte stets um eine solide Finanzierung kümmern. Dabei gibt es verschiedene Optionen.

Nachfolgend findet sich eine Ăśbersicht, sodass Interessierte erste Ansatzpunkte fĂĽr ihre weitere Recherche haben:

  • Bildungsgutschein
  • Aufstiegs-BAföG
  • Weiterbildungsstipendium
  • finanzielle UnterstĂĽtzung vom Arbeitgeber

Wer ist fĂĽr eine Karriere als Controller/in besonders geeignet?

Dass man die formalen Voraussetzungen erfĂĽllen und mit den Rahmenbedingungen einer Controlling-Weiterbildung zurechtkommen muss, steht auĂźer Frage.

Interessierte sollten aber auch an ihre persönliche Eignung für das Controlling denken. Diese hängt vor allem von den folgenden Punkten ab:

  • Zuverlässigkeit
  • Genauigkeit
  • strukturierte Arbeitsweise
  • Organisationsgeschick
  • logisches Denkvermögen
  • analytische Denkweise
  • Freude am Umgang mit Zahlen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Einsatzbereitschaft

Achtung! Tipp aus der Redaktion

Die Weiterbildung zum Controller ist eine spannende Sache für alle, die sich beruflich weiterentwickeln möchten und das Controlling als Tätigkeitsfeld auserkoren haben.

Interessierte sollten sich aber nicht zu schnell festlegen. Der folgende Tipp aus unserer Redaktion kann dabei hilfreich sein.

Denken Sie an Alternativen zur Controller-Weiterbildung!

Von Alternativlosigkeit kann in Zusammenhang mit der Controller-Weiterbildung keine Rede sein. Das Controlling ist ein wichtiger Teilbereich der UnternehmensfĂĽhrung, es gibt aber auch einige andere Bereiche des Managements, die sich bestens fĂĽr eine Weiterbildung eignen.

So sollte man beispielsweise auch an die folgenden Funktionsbereiche denken:

  • Projektmanagement
  • PersonalfĂĽhrung
  • Risikomanagement
  • Strategiemanagement

Wer im kaufmännischen Bereich Karriere machen möchte, sollte sich eingehend informieren. Indem man verschiedene Bereiche ins Auge fasst, kann man abwägen, womit man die richtige Wahl trifft. So lassen sich die richtigen Weichen für die berufliche Zukunft stellen.

Weiterbildung