Arbeitsämter in Rheinland-Pfalz

Übersicht der kreisfreien Städte und Landkreise im Bundesland Rheinland-Pfalz.

Die Arbeitsämter in Rheinland-Pfalz sind grundsätzlich für alle der rund 4 Millionen Einwohner des Landes zuständig. Allerdings nehmen längst nicht alle Bürgerinnen und Bürger die Hilfe der Agenturen für Arbeit in Rheinland-Pfalz in Anspruch. Wer aber Rentner, Erwerbsgeminderter, Geringverdiener, Kurzarbeiter, Auszubildender oder Arbeitssuchender ist, kann eventuell nicht selbst für seinen Lebensunterhalt aufkommen und ist mitunter auf die Unterstützung des deutschen Sozialstaats angewiesen. In solchen Situationen sind dann die Arbeitsämter in Rheinland-Pfalz die richtigen Anlaufstellen. Dies gilt unter anderem für die über 103.000 Arbeitslosen im Land, die Rehinland-Pfalz eine Arbeitslosenquote von 4,7 Prozent (Stand März 2018) bescheren.

Welche Hilfen bieten die Arbeitsämter in Rheinland-Pfalz?

Dass das Arbeitsamt Arbeitslosen finanziell und beratend hilft, liegt mehr oder weniger in der Natur der Sache und ist für die meisten Menschen hierzulande eine absolute Selbstverständlichkeit. Im Mittelpunkt stehen dabei in der Regel immer die finanziellen Hilfen, denn zunächst geht es für Betroffene um die Finanzierung der laufenden Lebenshaltungskosten. Nicht nur eine akute Arbeitslosigkeit kann dafür sorgen, dass man auf Sozialleistungen angewiesen ist. Dies zeigt auch die Tatsache, dass die Arbeitsämter in Rheinland-Pfalz die folgenden Leistungen offerieren:

  • Arbeitslosengeld
  • Arbeitslosengeld II
  • Kurzarbeitergeld
  • Insolvenzgeld
  • Berufsausbildungsbeihilfe
  • Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung
  • Förderung von Weiterbildungen und Umschulungen

Arbeitsagenturen in Rheinland-Pfalz

Eine Arbeitslosigkeit, Erwerbsunfähigkeit, zu niedrige Rente oder auch ein geringes Einkommen geht typischerweise mit massiven Existenzängsten einher. In Rheinland-Pfalz und ganz Deutschland können sich Betroffene jedoch in gewissem Maße auf den Staat verlassen und sollten sich im Falle einer solchen Notsituation bei der Agentur für Arbeit beziehungsweise beim Jobcenter melden. Die Bundesagentur für Arbeit ist in den folgenden Orten in Rheinland-Pfalz mit entsprechenden Einrichtungen vertreten und bietet somit direkte Hilfe vor Ort:

  • Bad Kreuznach
  • Kaiserslautern-Pirmasens
  • Koblenz-Mayen
  • Landau
  • Ludwigshafen
  • Mainz
  • Montabaur
  • Neuwied
  • Trier

Stellenangebote in Rheinland-Pfalz

In den Dienststellen der Agentur für Arbeit in Rheinland-Pfalz kann man längst nicht nur Hartz IV oder andere Sozialleistungen beantragen. Auch eine umfassende Berufsberatung für Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen wird hier geboten. Darüber hinaus informieren die Arbeitsämter auch über aktuelle Stellenangebote in Rheinland-Pfalz. Arbeitssuchende sollten sich allerdings nicht nur auf ihren Sachbearbeiter verlassen, sondern auch Eigeninitiative beweisen, indem sie beispielsweise in der Presse sowie online nach interessanten Stellenangeboten Ausschau halten. Eine überaus lohnende Adresse im WWW ist auch die virtuelle Jobbörse der Agentur für Arbeit.