Arbeitsämter in Schleswig-Holstein

Übersicht der kreisfreien Städte und Landkreise im Bundesland Schleswig-Holstein.

Auf einer Fläche von rund 15.800 Quadratkilometern präsentiert sich Schleswig-Holstein als nördlichster Zipfel der Bundesrepublik Deutschland. Zwischen Nord- und Ostsee leben hier etwa 2,8 Millionen Menschen. Trotz der faszinierenden und von Küste geprägten Landschaft haben einige Bürgerinnen und Bürger mit verschiedensten Problemen zu kämpfen. Dazu gehört unter anderem auch die Arbeitslosigkeit, die hier im März 2018 bei 6 Prozent lag und der offiziellen Statistik zufolge mehr als 91.000 Menschen betraf. Genau hier setzen die Arbeitsämter in Schleswig-Holstein an, die heute aber eher als Agenturen für Arbeit in Erscheinung treten. Zudem gibt es noch das Jobcenter, das ebenfalls Teil der Agentur für Arbeit ist, aber vor allem frühere Aufgaben des Sozialamtes übernommen hat. Unabhängig davon, in welcher Lebenslage man sich gegenwärtig befindet, kann es sinnvoll sein, beim Arbeitsamt vorstellig zu werden.

Welche Hilfen bieten die Arbeitsämter in Schleswig-Holstein?

Soziale Gerechtigkeit und Sicherheit machen die Bundesrepublik Deutschland zu einem Sozialstaat, der seine Bürgerinnen und Bürger in Notsituationen mit Sozialleistungen versorgt und dementsprechend vor absoluter Armut bewahrt. Wie dies konkret aussieht, zeigen vor allem die folgenden Leistungen, die seitens der Arbeitsagenturen gewährt werden können:

  • Arbeitslosengeld
  • Arbeitslosengeld II
  • Kurzarbeitergeld
  • Insolvenzgeld
  • Berufsausbildungsbeihilfe
  • Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung
  • Förderung von Weiterbildungen und Umschulungen

Arbeitslose, Umschüler, Auszubildende, Alte, Behinderte, Geringverdiener und Erwerbsgeminderte eint oftmals das Problem, dass das Geld nicht zum Leben reicht. Dann springt die Agentur für Arbeit ein und greift Betroffenen finanziell unter die Arme. Zusätzlich findet hier eine kompetente Beratung und Betreuung statt, die zu einer Verbesserung der Lebenssituation beitragen kann.

Arbeitsagenturen in Schleswig-Holstein

Dass die Agentur für Arbeit beziehungsweise das Jobcenter für viele Menschen in Schleswig-Holstein mitunter die letzte Rettung ist, steht außer Frage. Wer nun nach einem kompetenten Ansprechpartner vor Ort sucht, wird sich wohl kaum an die Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit wenden, sondern ist bei den folgenden Arbeitsämtern in Schleswig-Holstein an der richtigen Adresse:

  • Bad Oldesloe
  • Elmshorn
  • Flensburg
  • Heide
  • Kiel
  • LĂĽbeck
  • NeumĂĽnster

Stellenangebote in Schleswig-Holstein

Die Jobbörse der Agentur für Arbeit steht online zur Verfügung und hält stets auch interessante Stellenangebote in Schleswig-Holstein bereit. Zudem wissen die Sachbearbeiter in der örtlichen Agentur für Arbeit oftmals auch von offenen Stellen zu berichten und können mitunter einen direkten Kontakt zwischen Arbeitssuchenden und Unternehmen herstellen.