Informationsportal rund um die Thematik Arbeitslosigkeit, Jobsuche und Weiterbildungsm├Âglichkeiten. Diese Website ist keine offizielle Website einer Arbeitsagentur oder einer anderen Beh├Ârde.

Gef├Ârderte Ausbildung vom Arbeitsamt

Eine gef├Ârderte Ausbildung ├╝ber das Arbeitsamt ist f├╝r viele Menschen der letzte Weg zum Berufsabschluss. Ohne einen solchen Abschluss hat man es auf dem Arbeitsmarkt sehr schwer und gilt als gering qualifiziert. Die Arbeits├Ąmter steuern gegen, indem sie berufliche Ausbildungen f├Ârdern. Finanzielle Hilfen und weitere Unterst├╝tzungsangebote kommen in Betracht und helfen Auszubildenden, das Qualifikationsziel des Berufsabschlusses zu erreichen.

F├╝r eine Ausbildungsf├Ârderung durch das Amt gelten Bedingungen, die zu beachten sind. Es werden nicht wahllos Ausbildungen gef├Ârdert. Dies geschieht sehr zielgerichtet und nur in F├Ąllen, in denen ein tats├Ąchlicher Unterst├╝tzungsbedarf gegeben ist. Au├čerdem werden solche Hilfen nur auf Antrag gew├Ąhrt. Es ist daher wichtig, dass (angehende) Auszubildende um die F├Ârderm├Âglichkeiten und -bedingungen wissen.

Welche F├Ârderungen f├╝r Auszubildende gibt es vom Arbeitsamt?

Dass es seitens des Arbeitsamtes Unterst├╝tzungsangebote f├╝r Auszubildende gibt, ist kein Geheimnis. F├╝r Interessierte kann es allerdings sehr herausfordernd sein, sich einen ├ťberblick zu verschaffen. Daher kommt immer wieder die Frage auf, welche F├Ârderungen f├╝r Auszubildende zur Verf├╝gung stehen.

Die nachfolgende Liste soll beispielhaft die typischen F├Ârderma├čnahmen f├╝r Ausbildungen auff├╝hren und so einen ersten ├ťberblick gew├Ąhren:

  • Bildungsgutschein
  • ausbildungsbegleitende Hilfen
  • Berufsausbildungsbeihilfe
  • Assistierte Ausbildung

Zus├Ątzlich zu diesen Programmen gibt es noch umfassende Beratungsangebote. Dabei geht es um die Berufswahl, ein Bewerbungstraining oder auch die gezielte Suche nach einem Ausbildungsplatz. Das Arbeitsamt kann folglich den gesamten Prozess bis zur ersehnten Ausbildung begleiten und diese dann auch noch f├Ârdern.

Unter welchen Voraussetzungen f├Ârdert das Arbeitsamt Ausbildungen?

Die konkreten Voraussetzungen f├╝r eine durch das Arbeitsamt gef├Ârderte Ausbildung h├Ąngen von der jeweiligen F├Ârderung ab.

Es macht einen gro├čen Unterschied, ob man einen Bildungsgutschein nutzt oder Berufsausbildungsbeihilfe beansprucht. (Angehende) Auszubildende sollten daher einen Termin zur Beratung beim Arbeitsamt vereinbaren und im Zuge dessen alle Details, inklusive der formalen Voraussetzungen, kl├Ąren.

Wer kann eine gef├Ârderte Ausbildung ├╝ber das Arbeitsamt absolvieren?

Die Zielgruppe von durch das Arbeitsamt gef├Ârderte Ausbildungen erweist sich als sehr vielschichtig. Die folgenden Personengruppen sollten sich zumindest beraten lassen:

  • Jugendliche und junge Erwachsene ohne Berufsabschluss
  • Menschen, die nach der Kindererziehung oder Pflege eines Angeh├Ârigen in der Arbeitswelt Fu├č fassen m├Âchten
  • Berufst├Ątige mit geringer Qualifikation
  • Berufserfahrene ohne Perspektive in ihrem bisherigen Beruf

In all diesen Situationen kann eine gef├Ârderte Ausbildung beziehungsweise Umschulung angezeigt sein. In der Regel kommen daf├╝r aber nur Bed├╝rftige infrage. Entscheidend ist demnach auch, dass die F├Ârderung notwendig ist und der/die Auszubildende diese nicht aus eigenen Mitteln finanzieren kann.