Informationsportal rund um die Thematik Arbeitslosigkeit, Jobsuche und Weiterbildungsmöglichkeiten. Diese Website ist keine offizielle Website einer Arbeitsagentur oder einer anderen Behörde. mehr...

Weiterbildung Controller IHK

Die Weiterbildung zum Controller IHK beziehungsweise zur Controllerin IHK ist die perfekte Wahl für alle, die Karriere machen möchten und ein Faible für Zahlen haben. Damit bringen sie beste Voraussetzungen für die Qualifizierung für das Controlling mit und können sich so für eine vielversprechende Laufbahn wappnen.

Wissenswert ist zunächst, dass es sich bei dem Controlling um den Teilbereich der Wirtschaftswissenschaft handelt, der sich der Planung, Steuerung und Kontrolle widmet. Die daraus resultierenden Erkenntnisse sind maßgebend für die Entscheidungen der Unternehmensführung.

Controller/innen tragen im Job viel Verantwortung und brauchen daher eine fundierte Qualifikation. Die Weiterbildung zum Controller kann für diese sorgen. Außerdem sollten qualifizierte Controller/innen dem lebenslangen Lernen Beachtung schenken und sich kontinuierlich weiterbilden. So bleiben sie auf dem Laufenden und können weitere Karriereschritte meistern.

Wer diesbezüglich Fragen hat, kann die Lehrgangsanbieter kontaktieren, Stellenangebote studieren und auch einen Beratungstermin beim Arbeitsamt vereinbaren. Nachfolgend finden sich zudem vielfältige Informationen für eine eigenständige Recherche.

Berufliche Perspektiven und Verdienstmöglichkeiten für Controller/innen

Als Controller/in hat man wesentlichen Anteil an den Entscheidungsprozessen im Unternehmen. Man analysiert Kennzahlen, Geschäftsergebnisse und Marktdaten und gewinnt so wichtige Informationen. Die Leistungsprozesse innerhalb des Betriebes werden seitens des Controllings geplant, gesteuert und kontrolliert. Da es sich dabei um Aufgaben handelt, die für jedes Unternehmen und auch für die Verwaltung von großer Bedeutung sind, ergeben sich für qualifizierte Controller/innen in nahezu allen Bereichen spannende Perspektiven.

Über mangelnde Perspektiven können sich Controller/innen nicht beschweren.

Im Controlling geht es permanent um Zahlen, sodass es auch naheliegt, die Verdienstmöglichkeiten zu analysieren. Dabei zeigt sich, dass es je nach Einsatzbereich und Qualifikationsprofil große Unterschiede geben kann. Das durchschnittliche Gehalt bewegt sich daher zwischen rund 35.000 Euro und 70.000 Euro brutto im Jahr.

Per Weiterbildung Controller/in werden

Der Berufswunsch Controller/in lässt sich mit der richtigen beruflichen Weiterbildung realisieren. Präsenzlehrgänge in Vollzeit und Teilzeit sowie Fernkurse stehen hier bei verschiedenen Anbietern zur Verfügung und bieten eine umfassende Vorbereitung auf die IHK-Prüfung.

Die folgenden Inhalte sind daher in der Controller-Weiterbildung ein absolutes Muss:

  • BWL
  • VWL
  • UnternehmensfĂĽhrung
  • BuchfĂĽhrung
  • Controlling
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Berichtswesen
  • IT

Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Controlling

Weiterbildungen im Bereich Controlling dienen nicht nur der grundlegenden Qualifizierung von Controllerinnen und Controllern. Zahlreiche Maßnahmen richten sich auch direkt an Controller/innen, die dem lebenslangen Lernen gerecht werden und sich fachlich weiterbilden möchten.

Es existieren zahlreiche Weiterbildungen fĂĽr Controller/innen, sodass diese mehr oder weniger die Qual der Wahl haben. Einerseits ist die Vielfalt sehr erfreulich, andererseits macht sie die Weiterbildungssuche zu einer echten Herausforderung.

Anpassungsqualifizierungen fĂĽr Controller/innen

Anpassungsqualifizierungen auf dem Gebiet des Controllings können Quereinsteigern erste Einblicke gewähren und als Einführung dienen. Andere Kurse richten sich dahingegen an qualifizierte Controller/innen und geben ihnen die Gelegenheit, ihr Fachwissen aufzufrischen, zu aktualisieren oder zu spezialisieren.

Das Spektrum an Anpassungsweiterbildungen im Bereich Controlling ist somit sehr groß. Grundsätzlich geht es aber immer darum, sich für die Anforderungen des Arbeitsmarktes zu wappnen. Die folgenden Themen haben sich für solche Seminare etabliert:

  • BuchfĂĽhrung
  • Bilanz
  • Kennzahlen
  • Revision

Aufstiegsweiterbildungen im Controlling

Wer bereits die Fortbildung zum Controller hinter sich hat, weiß, worum es sich bei einer Aufstiegsweiterbildung handelt. Im Zuge dessen strebt man einen höheren beruflichen Abschluss an und treibt so die Karriere voran.

Diejenigen, die bereits den Fortbildungsabschluss als Controller/in vorweisen können, sollten an ein berufsbegleitendes Studium denken.

Per Fernstudium oder anderweitigem Teilzeitstudium können sie den Bachelor oder Master nebenbei machen und so auf die zunehmende Akademisierung reagieren. Die folgenden Disziplinen bieten sich für dieses Unterfangen in besonderem Maße an:

  • Wirtschaftswissenschaft
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Controlling
  • Finanzmanagement
  • Steuer- und PrĂĽfungswesen

Wer ist fĂĽr die Weiterbildung zum Controller IHK besonders geeignet?

Interessierte an einer Weiterbildung zum/zur Controller/in IHK sollten die formalen Voraussetzungen des Lehrgangs kennen. In der Regel müssen sie eine abgeschlossene Ausbildung in einem kaufmännischen oder verwaltenden Beruf nachweisen.

Zusätzlich wird auch eine einschlägige Berufspraxis vorausgesetzt. Die persönliche Eignung darf zudem auch nicht außer Acht gelassen werden, denn nur wer genau arbeitet, gut mit Zahlen umgehen kann und zuverlässig agiert, ist als Controller/in geeignet.

Wie funktioniert die Finanzierung der Weiterbildung zum Controller IHK?

Lehrgangs- und Prüfungsgebühren im Rahmen der Weiterbildung zum Controller IHK können sehr belastend sein und mitunter die finanziellen Möglichkeiten übersteigen.

Interessierte sollten sich aber nicht verunsichern lassen und beispielsweise beim Arbeitsamt vorstellig werden, um die Finanzierung der Controller-Weiterbildung zu klären.

Es schadet zudem nicht, sich auf eigene Faust zu informieren. Grundsätzlich gibt es hier unter anderem die folgenden Optionen:

  • Ratenzahlung
  • Kredit
  • Aufstiegs-BAföG
  • Weiterbildungsstipendium
  • Bildungsgutschein

Welche Alternativen gibt es zu einer Controller-Weiterbildung?

Berufstätige, die im kaufmännischen Bereich Karriere machen möchten, sollten gegebenenfalls auch nach Alternativen zur Controller-Weiterbildung Ausschau halten.

Hier kommen unterschiedliche kaufmännische Qualifizierungen in Betracht. Nachfolgend gibt es eine beispielhafte Übersicht, die der ersten Orientierung dienen kann:

  • Betriebswirt/in fĂĽr Controlling
  • Fachwirt/in fĂĽr Controlling
  • Betriebswirt/in fĂĽr Rechnungswesen