Informationsportal rund um die Thematik Arbeitslosigkeit, Jobsuche und Weiterbildungsmöglichkeiten. Diese Website ist keine offizielle Website einer Arbeitsagentur oder einer anderen Behörde. mehr...

Weiterbildung Datenschutz

Im Rahmen einer Weiterbildung Datenschutz kann man sich zuweilen als Fachkraft f√ľr Datensicherheit qualifizieren.

Insbesondere angesichts der zunehmenden Digitalisierung und der zahlreichen Betrugsmaschen im Internet ist der Schutz sensibler Daten von zentraler Bedeutung.

Wer sich dessen bewusst ist und eine entsprechende Qualifizierung anstrebt, sollte sich vorab umfassend informieren. Neben einer eigenständigen Recherche kann hier auch eine Beratung beim Arbeitsamt angezeigt sein.

Karrierechancen und Verdienstmöglichkeiten im Bereich Datenschutz

Wenn es um eine Karriere im Datenschutz geht, kommt beispielsweise eine Qualifizierung als Datenschutzbeauftragte/r in Frage. In einer solchen Position widmet man sich vor allem vorbeugenden Maßnahmen, die der Prävention von Datenmissbrauch dienen. Die Umsetzung von Datenschutzbestimmungen ist die zentrale Aufgabe von entsprechenden Fachkräften.

Auch die Kontrolle des Datenschutzes sowie Anpassungen an die rechtlichen Bestimmungen obliegen den Datenschutzbeauftragten. Da der Datenschutz in aller Munde und in sämtlichen Bereichen relevant ist, ergeben sich hier vielfältige Karrierechancen.

Datenschutzbeauftragte finden in nahezu allen Bereichen Beschäftigungsmöglichkeiten vor, sodass sie unterschiedliche Karrierewege einschlagen können. Das wirkt sich auch auf die Verdienstmöglichkeiten aus, die dementsprechend unterschiedlich ausfallen können.

Zur groben Orientierung kann man hier aber von einem durchschnittlichen Gehalt zwischen rund 24.000 Euro und 50.000 Euro brutto im Jahr ausgehen.

Weiterbildungsmöglichkeiten in Sachen Datenschutz

Menschen mit ambitionierten Karriereplänen im Datenschutz kommen in den Genuss vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten. Eine Herausforderung besteht somit darin, die richtige Wahl zu treffen.

Zu diesem Zweck sollten Interessierte an einer beruflichen Laufbahn im Umfeld des Datenschutzes sorgsam recherchieren. Erwähnenswert sind hier zunächst diverse Seminare, die sich einzelnen Themen des Datenschutzes widmen oder ein grundlegendes Verständnis vermitteln.

Als Anpassungsqualifizierungen zielen sie auf die Auffrischung, Erweiterung, Aktualisierung oder Spezialisierung des vorhandenen Wissens ab. Dabei kann es beispielsweise um die folgenden Themen gehen:

  • IT-Sicherheit
  • Datenschutzrecht
  • IT-Support
  • Internetsicherheit
  • Software-Qualit√§tssicherung

Eine Weiterbildung zum/zur Datenschutzbeauftragten kann ebenfalls eine vielversprechende Option sein.

Im Rahmen einer entsprechenden Ma√ünahme werden die Teilnehmenden f√ľr eine entsprechende Position fit gemacht und lernen alles, was sie zur Umsetzung der geltenden Datenschutzbestimmungen wissen m√ľssen.

Welches Studium bietet sich f√ľr eine Karriere im Datenschutz besonders an?

Eine Qualifizierung im Bereich Datenschutz kann als Weiterbildung daherkommen, aber auch in Form eines Studiums. Vor allem diejenigen, die bereits als Datenschutzbeauftragte tätig sind und innerhalb der IT-Sicherheit aufsteigen möchten, können sich die Akademisierung so zunutze machen.

Die folgenden Studiengänge sind hier hervorzuheben:

  • Informatik
  • IT-Sicherheit
  • Wirtschaftsinformatik
  • Rechtswissenschaft

Der Job muss dem Studienwunsch dabei keineswegs im Wege stehen, denn mittlerweile gibt es vielfach die Möglichkeit, berufsbegleitend zu studieren.

Ein Fernstudium oder anderes Teilzeitstudium bietet genau die Flexibilit√§t, die Berufst√§tige brauchen. So k√∂nnen diese nebenbei den grundst√§ndigen Bachelor oder weiterf√ľhrenden Master erlangen.

Wer ist f√ľr eine Karriere im Datenschutz besonders geeignet?

Unabh√§ngig von formalen Zulassungsbedingungen sind Weiterbildungen in Sachen Datenschutz nicht f√ľr jedermann geeignet.

Unterschiedlichste Unternehmen haben zwar einen entsprechenden Personalbedarf und stellen somit interessante Jobchancen in Aussicht, aber f√ľr eine erfolgreiche Karriere ist auch eine pers√∂nliche Eignung erforderlich.

Interessierte sollten diese daher hinterfragen, indem sie vor allem auf die folgenden Aspekte R√ľcksicht nehmen:

  • IT-Affinit√§t
  • technisches Verst√§ndnis
  • genaue und strukturierte Arbeitsweise
  • juristische Kompetenz
  • Zuverl√§ssigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Anpassungsf√§higkeit

Achtung! Tipp aus der Redaktion

Der Datenschutz stellt viele Unternehmen vor gro√üe Herausforderungen, denn einerseits m√ľssen sie den rechtlichen Bestimmungen gerecht werden, andererseits m√ľssen sie das richtige Ma√ü finden.

Datenschutzbeauftragte und andere Fachkräfte aus dem Bereich Datenschutz können hier helfen. Dass ein entsprechender Bedarf vorhanden ist, steht somit außer Frage. Interessierte sollten dies nutzen und zugleich den folgenden Tipp aus unserer Redaktion beherzigen.

K√ľmmern Sie sich um die Finanzierung Ihrer Datenschutz-Weiterbildung!

Die Teilnahme an einem Datenschutz-Seminar, einem entsprechenden Lehrgang oder auch einem Studium neben dem Beruf kann kostspielig sein. Grunds√§tzlich ist es immer sinnvoll, sich beim Arbeitgeber nach finanzieller Unterst√ľtzung zu erkundigen.

Ein Bildungsgutschein vom Arbeitsamt, Aufstiegs-Bafög, Stipendien oder Bildungskredite können weitere Optionen sein.

Weiterbildung