Informationsportal rund um die Thematik Arbeitslosigkeit, Jobsuche und Weiterbildungsm├Âglichkeiten. Diese Website ist keine offizielle Website einer Arbeitsagentur oder einer anderen Beh├Ârde. mehr...

Weiterbildung Maschinenbautechniker

Wer per Weiterbildung Maschinenbautechniker/in werden m├Âchte, sollte sich zun├Ąchst eingehend mit dieser Qualifikation auseinandersetzen. Ein Beratungstermin beim Arbeitsamt kann diesbez├╝glich sehr aufschlussreich sein und au├čerdem Zugang zu einer F├Ârderung bieten.

Es lohnt sich somit, beim Arbeitsamt vorstellig zu werden und dort das Gespr├Ąch zu suchen. Gleichzeitig sollten Interessierte auch Eigeninitiative zeigen und selbst recherchieren.

Im Folgenden erfahren sie viel Wissenswertes ├╝ber die Maschinenbautechniker-Weiterbildung und k├Ânnen ergr├╝nden, was es damit auf sich hat.

Berufsbild Maschinenbautechniker/in ÔÇô Karrierechancen und Verdienstm├Âglichkeiten

Maschinenbautechniker/innen befassen sich im beruflichen Alltag ├╝berwiegend mit der Konstruktion und Entwicklung von Maschinen und Anlagen. Die Montage sowie die Instandhaltung geh├Âren dabei ebenfalls zu ihren ├╝blichen Aufgaben.

Ihre fachliche Kompetenz beschert ihnen vielversprechende Karrierechancen, die sie vor allem in den folgenden Bereichen verwirklichen k├Ânnen:

  • Maschinenbau
  • Werkzeugbau
  • Fahrzeugbau
  • Anlagenbau
  • Medizintechnik
  • Ingenieurb├╝ros

Die Verdienstm├Âglichkeiten von Maschinenbautechnikern d├╝rfen in Zusammenhang mit dem Berufsbild ebenfalls nicht unerw├Ąhnt bleiben.

Im Einzelfall kann es zwar teils deutliche Abweichungen geben, aber grunds├Ątzlich bewegt sich das durchschnittliche Gehalt zwischen rund 42.000 Euro und 55.000 Euro brutto im Jahr.

Per Weiterbildung Maschinenbautechniker/in werden

All diejenigen, die sich beruflich als Maschinenbautechniker/innen verwirklichen m├Âchten, m├╝ssen zun├Ąchst die betreffende Fortbildung erfolgreich absolvieren. Im Zuge dessen qualifizieren sie sich als staatlich gepr├╝fte Techniker/innen der Fachrichtung Maschinenbau beziehungsweise Maschinentechnik.

Die Bezeichnung Maschinenbautechniker/in wird hier vielfach als Synonym benutzt, ist im Gegensatz zum staatlich gepr├╝ften Techniker hierzulande aber nicht gesch├╝tzt.

Staatlich gepr├╝fte Techniker/innen der Fachrichtung Maschinentechnik beziehungsweise Maschinenbau ben├Âtigen f├╝r ihren Beruf umfassende Kenntnisse und Kompetenzen. Die staatliche Pr├╝fung der Fortbildung stellt sicher, dass diese vorhanden sind und dient somit gewisserma├čen der Qualit├Ątssicherung.

Diejenigen, die sich nun fragen, was sie wissen m├╝ssen, tun gut daran, sich mit den Inhalten der Maschinenbautechniker-Weiterbildung zu befassen. Auf dem Lehrplan sind ├╝blicherweise die folgenden Themen zu finden:

  • Konstruktion
  • Mechanik
  • Elektrotechnik
  • Mechatronik
  • Werkstofftechnik
  • Produktion
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Automatisierungstechnik
  • IT
  • Verfahrenstechnik

Wissenswert ist dar├╝ber hinaus, dass es innerhalb der Fachrichtung Maschinentechnik der Techniker-Weiterbildung eine gro├če Vielfalt gibt.

Einerseits kann man die Fortbildung ohne Schwerpunkt absolvieren, andererseits stehen innerhalb der Fachrichtung noch die folgenden Schwerpunkte zur Spezialisierung zur Auswahl:

  • Betriebstechnik
  • Entwicklungstechnik
  • Fertigungstechnik
  • Konstruktion
  • Produktionsorganisation
  • Kunststoff-/Kautschuktechnik
  • Verfahrenstechnik
  • Umweltschutzverfahrenstechnik

Voraussetzungen, Dauer und Kosten der Maschinenbautechniker-Weiterbildung

Die Rahmenbedingungen der Maschinenbautechniker-Fortbildung sind ebenso wichtig wie die Inhalte und m├Âglichen Spezialisierungen.

Je nach Anbieter und Lehrgang k├Ânnen die Konditionen zwar variieren, aber dennoch vermittelt die folgende ├ťbersicht einen guten Eindruck und kann somit zur groben Orientierung herangezogen werden.

  • Voraussetzungen: abgeschlossene Ausbildung und mehrj├Ąhrige Praxis in einem einschl├Ągigen Beruf
  • Dauer: in der Regel zwei bis vier Jahre
  • Kosten: sehr variabel

Weiterbildungsm├Âglichkeiten f├╝r Maschinenbautechniker/innen

Staatlich gepr├╝fte Techniker/innen der Fachrichtung Maschinentechnik beziehungsweise Maschinenbau verf├╝gen ├╝ber einen anerkannten Fortbildungsabschluss. Dieser erweist sich als wichtiger Karrierebaustein und schafft die Basis f├╝r den Aufstieg auf der Karriereleiter.

Nichtsdestotrotz sollten Maschinenbautechniker/innen das Thema Weiterbildung nicht abhaken, sondern sich dem lebenslangen Lernen verschreiben. So sammeln sie weitere Qualifikationen und bleiben stets auf dem Laufenden.[/su_list]

Seminare f├╝r Maschinenbautechniker/innen

Seminare und Kurse sind eine gute M├Âglichkeit der beruflichen Weiterbildung. Als Anpassungsqualifizierungen sorgen sie f├╝r eine Auffrischung, Erweiterung, Spezialisierung oder Aktualisierung des vorhandenen Fachwissens. F├╝r Maschinenbautechniker/innen sind vor allem Seminare zu den folgenden Themen ├╝beraus interessant:

  • Verfahrenstechnik
  • Qualit├Ątssicherung
  • Organisation
  • Maschinenbau
  • Anlagenbau
  • Personalf├╝hrung
  • CAD
  • Konstruktion
  • CNC
  • Produktions- und Fertigungstechnik
  • Werkstoffkunde
  • Metallbe- und -verarbeitung
  • Automatisierungstechnik
  • Werkzeugbau

Fortbildungen f├╝r Maschinenbautechniker/innen

Maschinenbautechniker/innen sind zwar bereits im Besitz eines Fortbildungsabschlusses, k├Ânnen aber dennoch von weiteren Fortbildungen profitieren.

Als weitere h├Âhere berufliche Abschl├╝sse kommen hier vor allem die folgenden Qualifikationen in Betracht:

  • Technische/r Betriebswirt/in
  • Techniker/in ÔÇô Wirtschaftstechnik
  • Fachkraft f├╝r Arbeitssicherheit

Studienm├Âglichkeiten f├╝r Maschinenbautechniker/innen

Im Zuge der zunehmenden Akademisierung sollten auch Maschinenbautechniker/innen an ein Studium denken. Per Fernstudium oder anderweitigem Teilzeitstudium k├Ânnen sie sogar berufsbegleitend studieren und so die Wissenschaft mit der Praxis verbinden.

Vor allem die folgenden Studieng├Ąnge bieten sich hier an:

  • Maschinenbau
  • Mechatronik
  • Konstruktionstechnik
  • Produktionstechnik
  • Wirtschaftsingenieurwesen

Wie funktioniert die Finanzierung der Maschinenbautechniker-Fortbildung?

An staatlichen Fachschulen m├╝ssen angehende Maschinenbautechniker/innen keine hohen Kosten bef├╝rchten, sodass sie sich lediglich um den laufenden Lebensunterhalt k├╝mmern m├╝ssen. Im Gegensatz dazu erheben private Anbieter teils hohe Geb├╝hren von mehreren Tausend Euro.

Es stellt sich daher immer wieder die Frage, wie die Finanzierung der Fortbildung funktionieren kann. Interessierte sollten dies mit dem Arbeitsamt besprechen und dort einen Bildungsgutschein sowie gegebenenfalls Hilfen zum Lebensunterhalt beantragen.

Ansonsten besteht die M├Âglichkeit, ein Stipendium zu nutzen oder Aufstiegs-BAf├ÂG in Anspruch zu nehmen.

Wie anerkannt ist die Maschinenbautechniker-Weiterbildung?

Interessierte an einer Qualifizierung zum Maschinenbautechniker sollten wissen, dass es sich dabei um keine in Deutschland gesch├╝tzte Bezeichnung handelt. Dementsprechend kann die Anerkennung solcher Ma├čnahmen variieren.

Wer dabei kein Risiko eingehen will und auf eine volle Anerkennung setzt, sollte daher darauf achten, dass im Zuge der Fortbildung der anerkannte Abschluss als staatlich gepr├╝fte/r Techniker/in erlangt wird.

Achtung! Tipp aus der Redaktion

Menschen mit ernsthaftem Interesse an der Fortbildung zum/zur Maschinenbautechniker/in sollten sich beraten lassen, Kontakt mit verschiedenen Anbietern aufnehmen und zudem auf eigene Faust recherchieren.

Dar├╝ber hinaus empfiehlt es sich, den folgenden Tipp aus unserer Redaktion zu beherzigen.

Ziehen Sie auch Alternativen zur Maschinenbautechniker-Weiterbildung in Betracht!

Da in Zusammenhang mit der Maschinenbautechniker-Weiterbildung von Alternativlosigkeit keine Rede sein kann, sollten Interessierte auch an m├Âgliche Alternativen denken. Es gibt eine ganze Reihe an Fortbildungen, die hier infrage kommen k├Ânnen.

Unter anderem die folgenden Qualifikationen sollten Beachtung finden:

  • staatlich gepr├╝fte/r Techniker/in der Fachrichtung Mechatronik
  • staatlich gepr├╝fte/r Techniker/in der Fachrichtung Verfahrenstechnik
  • staatlich gepr├╝fte/r Techniker/in der Fachrichtung Zerspanungstechnik
  • staatlich gepr├╝fte/r Techniker/in der Fachrichtung Feinwerktechnik
  • gepr├╝fte/r Konstrukteur/in
  • Industriemeister/in ÔÇô Metall
  • Metallbauermeister/in
  • Feinwerkmechanikermeister/in
  • gepr├╝fte/r Prozessmanager/in ÔÇô Produktionstechnologie

Weiterbildung