Informationsportal rund um die Thematik Arbeitslosigkeit, Jobsuche und Weiterbildungsmöglichkeiten. Diese Website ist keine offizielle Website einer Arbeitsagentur oder einer anderen Behörde. mehr...

Weiterbildung Sozialwirt

Die Sozialwirt-Weiterbildung verbindet ökonomische Aspekte mit dem Sozialwesen, sodass sich eine umfassende Qualifizierung ergibt. Menschen, die im sozialen Bereich Karriere machen möchten, können enorm profitieren und auf der Qualifikation ihre weitere berufliche Laufbahn aufbauen.

Bei Fragen sollten Interessierte einerseits die Anbieter kontaktieren, andererseits aber auch einen Beratungstermin beim Arbeitsamt vereinbaren. Schlussendlich bedarf es aber vor allem einer eigenständigen Recherche, um sich einen Eindruck zu verschaffen.

Berufsbild Sozialwirt/in – Karrierechancen und Verdienstmöglichkeiten

Sozialwirtinnen und Sozialwirte sind die Bindeglieder zwischen Ă–konomie und Sozialwesen. In Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens geht es vor allem um eine optimale Betreuung der Patientinnen und Patienten. Gleichzeitig muss die Einrichtung funktionieren, weshalb es einer wirtschaftlichen FĂĽhrung bedarf.

Hier kommen Sozialwirtinnen und Sozialwirte ins Spiel. Diese bekleiden eine leitende Position und widmen sich der Organisation der Einrichtung. Dabei kommen sie vor allem in den folgenden Bereichen in den Genuss vielversprechender Karrierechancen:

  • Sozialeinrichtungen
  • Gesundheitseinrichtungen
  • Verbände
  • Organisationen
  • öffentliche Verwaltung

Die Einkommenssituation von Sozialwirten kann variieren. Trotzdem sollten Interessierte an dem Berufsbild den Verdienstmöglichkeiten auf den Grund gehen.

Dabei zeigt sich, dass das durchschnittliche Gehalt zwischen rund 40.000 Euro und 60.000 Euro brutto im Jahr liegt.

Per Weiterbildung Sozialwirt/in werden

Menschen, die Interesse an einer Karriere als Sozialwirt/in haben, sollten sich mit den Qualifizierungswegen befassen. Einerseits gibt es Zusatzqualifikationen zum Sozialfachwirt, andererseits kommt auch ein akademisches Studium der Sozialwirtschaft beziehungsweise Sozialökonomie in Betracht.

Anstelle einer klassischen Weiterbildung kann man beispielsweise ein berufsbegleitendes Studium ins Auge fassen, um der zunehmenden Akademisierung Rechnung zu tragen.

Vor allem die folgenden Studienformen bieten sich in diesem Zusammenhang an:

  • Fernstudium
  • Duales Studium
  • Abendstudium
  • Teilzeitstudium

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten bestehen für Sozialwirte?

Wer die Qualifizierung zum Sozialwirt beziehungsweise zur Sozialwirtin gemeistert hat, kommt weiterhin in den Genuss vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten.

Als Sozialwirt/in kann man so nicht nur dem lebenslangen Lernen gerecht werden, sondern auch das eigene Qualifikationsprofil ausbauen.

Vor allem Seminare zu einzelnen Themen der Sozialwirtschaft erscheinen dabei sehr reizvoll. Es bieten sich dabei insbesondere die folgenden Themen an:

  • Controlling
  • Marketing
  • Ă–ffentlichkeitsarbeit
  • Personalwesen
  • Sozialrecht
  • Organisation
  • Statistik
  • UnternehmensfĂĽhrung

Wer ist fĂĽr eine Karriere als Sozialwirt/in besonders geeignet?

Je nach Maßnahme können die Zulassungsbedingungen zur Qualifizierung zum Sozialwirt beziehungsweise zur Sozialwirtin unterschiedlich ausfallen.

Interessierte sollten das wissen und zudem auch auf ihre persönliche Eignung achten. Die folgenden Punkte sind dabei maßgebend:

  • Kommunikationsstärke
  • EinfĂĽhlungsvermögen
  • Offenheit
  • Geduld
  • Belastbarkeit
  • Einsatzbereitschaft
  • Organisationsgeschick
  • kaufmännisches Interesse
  • genaue und strukturierte Arbeitsweise
  • juristisches Verständnis

Achtung! Tipp aus der Redaktion

Die Sozialwirt-Weiterbildung bietet viel Potenzial und ermöglicht eine interessante Karriere im Sozialwesen. Sozialwirte tragen Führungsverantwortung und kümmern sich unter anderem um kaufmännische Aufgaben oder die komplette Leitung der sozialen Einrichtung.

Wer darin seine berufliche Zukunft sieht, sollte allerdings auch den folgenden Tipp aus unserer Redaktion beherzigen.

Denken Sie an Alternativen zur Sozialwirt-Weiterbildung!

Wenn es um die Übernahme kaufmännischer Aufgaben im sozialen Bereich geht, ist die Qualifizierung zum Sozialwirt keineswegs alternativlos.

Vor allem die folgenden Fortbildungen sind hier zu nennen und eignen sich bestens für eine sozialökonomische Karriere:

  • Fachwirt/in – Gesundheits- und Sozialwesen
  • Fachwirt/in – Organisation und FĂĽhrung (Sozial)
  • Fachwirt/in – Erziehungswesen
  • Soziaversicherungsfachwirt/in
  • Betriebswirt/in – Sozialwesen
  • Betriebswirt/in – Management im Gesundheitswesen

Weiterbildung