Informationsportal rund um die Thematik Arbeitslosigkeit, Jobsuche und Weiterbildungsmöglichkeiten. Diese Website ist keine offizielle Website einer Arbeitsagentur oder einer anderen Behörde. mehr...

Weiterbildung Marketing Manager

Die Weiterbildung zum Marketing Manager beziehungsweise zur Marketing Managerin reizt vor allem Menschen, die bereits mit Aufgaben aus dem Marketing betraut wurden und nun ihre diesbez√ľgliche Expertise ausbauen m√∂chten.

Entsprechende Qualifizierungen k√∂nnen allerdings auch f√ľr einen erfolgreichen Quereinstieg ins Marketing sorgen. Zahlreiche Anbieter halten entsprechende Ma√ünahmen bereit, sodass Interessierte zuweilen die Qual der Wahl haben.

Ein Beratungsgespräch beim Arbeitsamt kann ihnen die Augen öffnen und eine solide Entscheidungsgrundlage schaffen.

Berufsbild Marketing Manager/in ‚Äď Karrierechancen und Verdienstm√∂glichkeiten

Diejenigen, die eine Marketing-Manager-Weiterbildung ins Auge fassen, sollten zuerst das Berufsbild studieren. So k√∂nnen sie die beruflichen Perspektiven ergr√ľnden und auf dieser Basis feststellen, inwiefern die T√§tigkeit als Marketing Manager/in ihren Karrierepl√§nen entspricht.

Als Marketing Manager/in k√ľmmert man sich vor allem um die Vermarktung der Produkte beziehungsweise Dienstleistungen des betreffenden Unternehmens.

Neben klassischer Werbung geh√∂ren auch Ma√ünahmen aus der Unternehmenskommunikation, die f√ľr eine positive Au√üendarstellung sorgen, zu den charakteristischen Aufgabengebieten. Im Marketingmanagement ist somit stets Kreativit√§t gefragt.

Gleichzeitig muss das Marketing stets im Einklang mit der √∂konomischen Situation erfolgen. Betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Kompetenzen d√ľrfen daher auch nicht fehlen.

Da der Erfolg eines jeden Unternehmens mit der Vermarktung der Produkte beziehungsweise Leistungen steht und f√§llt, ergeben sich f√ľr versierte Marketing Manager/innen in nahezu allen Bereichen spannende Perspektiven. Die folgenden Einsatzbereiche sind aber besonders typisch:

  • Werbeagenturen
  • PR-Agenturen
  • Eventagenturen
  • Medienunternehmen
  • Marktforschungsinstitute
  • Kommunikationsagenturen
  • Marketing-Abteilungen

Je nach Qualifikation, Erfahrung und Einsatzbereich können die Verdienstmöglichkeiten im Marketing stark variieren. Es kommt somit stets auf den Einzelfall an.

Nichtsdestotrotz können sich angehende Marketing Manager/innen an einem durchschnittlichen Gehalt zwischen rund 30.000 Euro und 55.000 Euro brutto im Jahr orientieren.

Weiterbildung per Fernstudium - bis zu 100% gefördert vom Arbeitsamt

Bei all unseren Fernschulen haben Sie die M√∂glichkeit, ein kostenloses vierw√∂chiges Probestudium zu absolvieren. So k√∂nnen Sie schon im Vorfeld ganz unverbindlich testen, ob das ausgew√§hlte Fernstudium zu Ihnen passt und Sie die richtige Fernschule und den perfekten Studiengang f√ľr sich ausgesucht haben.

Doch die Wahl f√§llt oft schwer, denn insbesondere hinsichtlich Dauer, Kosten und Studieninhalte unterscheiden sich die Studieng√§nge meist zum Teil erheblich. Nutzen Sie daher die M√∂glichkeit und vergleichen Sie die Studienf√ľhrer der Fernschulen untereinander. So haben Sie alle relevanten Informationen auf einen Blick vorliegen und k√∂nnen sich in Ruhe entscheiden.

Fordern Sie dazu gleich jetzt kostenlos und unverbindlich die NEUEN Studienf√ľhrer 2024 bei den folgenden Fernschulen an:

 

Informationsmaterial-anzufordern

 

Jetzt kostenlos Brosch√ľre anfordern und vergleichen!

NameFernschuleAbschlussQualit√§tZertifierter LehrgangStudienf√ľhrer
SGDZertifikatInfomaterial bestellen
Fernakademie (FEB)ZertifikatInfomaterial bestellen
ILSZertifikatInfomaterial bestellen
LaudiusZertifikatInfomaterial bestellen

Per Weiterbildung Marketing Manager/in werden

Marketing Manager ist in Deutschland keine gesch√ľtzte Berufsbezeichnung, weshalb es verschiedene Wege gibt, diese Position zu erreichen. Unter anderem existieren einige Weiterbildungen zum/zur Marketing Manager/in.

Die IHK sowie einige weitere Bildungseinrichtungen halten entsprechende Lehrgänge bereit, die ein fundiertes Wissen im Bereich der Marketingmanagements vermitteln.

Dabei geht es vor allem um die folgenden Inhalte:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Grundlagen des Marketings
  • Markt- und Meinungsforschung
  • Kommunikation
  • IT
  • Medien
  • Personalwesen
  • Recht
  • Konsumverhalten
  • Vertrieb
  • Eventmarketing
  • Branding
  • Online-Marketing

Voraussetzungen, Dauer und Kosten der Marketing Manager-Weiterbildung

Die gro√üe Bandbreite an Weiterbildungen im Marketingmanagement sowie der Umstand, dass es sich beim Marketing Manager um keine gesch√ľtzte Berufsbezeichnung handelt, lassen keine pauschalen Aussagen zu den Rahmenbedingungen solcher Qualifizierungen zu.

Die Voraussetzungen, Dauer und Kosten können teils stark variieren. Interessierte sollten sich daher bei den betreffenden Anbietern informieren und gegebenenfalls das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anfordern.

Die Finanzierung der Marketing Manager-Weiterbildung

Interessierte an einer Weiterbildung zum Marketing Manager sollten wissen, dass teils hohe Geb√ľhren f√§llig werden. Wird die Ma√ünahme in Vollzeit absolviert, erlangt man den Abschluss zwar schneller, muss aber auch den laufenden Lebensunterhalt irgendwie finanzieren.

Im Falle einer Teilzeit-Weiterbildung kann man daf√ľr immerhin auf sein festes Einkommen zur√ľckgreifen. Grunds√§tzlich kann die Weiterbildung Marketingmanagement somit mit einer erheblichen finanziellen Belastung einhergehen.

Das Arbeitsamt und andere Stellen k√∂nnen hier die Unterst√ľtzung bieten, die Weiterbildungsinteressierte brauchen.

Es ergeben sich insbesondere die folgenden Optionen:

  • Stipendium
  • (Aufstiegs-)BAf√∂G
  • Bildungsgutschein

Einige Anbieter lassen sich auch auf eine Ratenzahlung ein. Ansonsten kann man auch die Aufnahme eines Kredites in Betracht ziehen.

Worauf kommt es bei der Eignung f√ľr die Marketing Manager-Weiterbildung an?

Interessierte an einer Weiterbildung zum Marketing Manager m√ľssen sich die Teilnahme an dem Lehrgang leisten k√∂nnen.

Zudem m√ľssen sie die formalen Voraussetzungen erf√ľllen, um zugelassen zu werden. Dass es auch auf die pers√∂nliche Eignung ankommt, wird jedoch h√§ufig vergessen.

Grundsätzlich sind in diesem Zusammenhang vor allem die folgenden Kriterien zu nennen:

  • Offenheit
  • Kommunikationsst√§rke
  • Kreativit√§t
  • kaufm√§nnisches Interesse
  • Einsatzbereitschaft
  • Flexibilit√§t

Welche Alternativen gibt es zur Weiterbildung zum Marketing Manager?

Die Marketing Manager-Weiterbildung hat ihren Reiz, aber es existieren auch einige interessante Alternativen.

Einerseits kann man an Seminaren aus den Bereichen Marketing und Kommunikation teilnehmen, andererseits bieten sich unter anderem die folgenden Fortbildungen an:

  • Werbefachwirt/in
  • Fachwirt/in ‚Äď E-Commerce
  • Medienfachwirt/in
  • Fachwirt/in ‚Äď Veranstaltung
  • Betriebswirt/in ‚Äď Event-Management

Achtung! Tipp aus der Redaktion

Wenn es um die Weiterbildung zur Marketing Managerin beziehungsweise zum Marketing Manager geht, ist man beispielsweise bei der IHK an der richtigen Adresse. Zudem kann eine Beratung beim Arbeitsamt nicht schaden.

F√ľr alldiejenigen, die eine vielversprechende Karriere im Marketingmanagement anstreben, ist es aber auch wichtig, sich eigenst√§ndig zu informieren und dabei den folgenden Tipp aus unserer Redaktion zu beherzigen.

Studieren Sie berufsbegleitend, um Marketing Manager/in zu werden!

Marketing Manager/in wird man in der Regel durch ein einschl√§giges Studium. Nicht zuletzt die Akademisierung sorgt daf√ľr, dass ein Hochschulabschluss der Schl√ľssel zum beruflichen Gl√ľck im Marketingmanagement ist.

Die folgenden Studieng√§nge k√∂nnen daher den Grundstein f√ľr eine erfolgreiche Laufbahn als Marketing Manager/in legen:

  • Wirtschaftswissenschaft
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Marketing
  • Sales Management
  • Medienwissenschaft
  • Kommunikationswissenschaft
  • Medienmanagement
  • Kommunikationsdesign

Um eine gute Vereinbarkeit mit dem Beruf zu erreichen, bietet sich hier ein berufsbegleitendes Studium an.

Dabei kann es sich um ein Fernstudium oder anderes Teilzeitstudium handeln, das ausreichend Flexibilität bietet.

Weiterbildung