Informationsportal rund um die Thematik Arbeitslosigkeit, Jobsuche und Weiterbildungsmöglichkeiten. Diese Website ist keine offizielle Website einer Arbeitsagentur oder einer anderen Behörde. mehr...

Weiterbildung über die Agentur für Arbeit

Eine Weiterbildung über die Agentur für Arbeit zu absolvieren, ist für viele Menschen die große Chance, dem lebenslangen Lernen Rechnung zu tragen und sich hinsichtlich der beruflichen Qualifikation weiterzuentwickeln. Nur so kann man dauerhaft auf dem umkämpften Arbeitsmarkt bestehen und zugleich sich selbst verwirklichen, indem man einer verantwortungsvollen und interessanten Tätigkeit nachgeht.

Grundsätzlich liegt es in der Verantwortung jedes einzelnen, sich um Weiterbildungen zu kümmern. Es spricht allerdings nichts dagegen, sich die Kompetenz des Arbeitsamtes zunutze zu machen und bei der örtlichen Agentur für Arbeit vorstellig zu werden. Die dortigen Sachbearbeiter/innen kennen den Arbeitsmarkt bestens, beraten tagtäglich unzählige Menschen hinsichtlich ihrer beruflichen Laufbahn und verfügen über viele Kontakte in der Region. Dazu gehören auch diverse Weiterbildungsanbieter, obgleich viele Qualifizierungen auch intern beim Arbeitsamt stattfinden. Insbesondere die Finanzierung einer Weiterbildung ist für Interessierte ein Problem, das oftmals mithilfe der Agentur für Arbeit gelöst werden kann.

Welche Weiterbildungsförderungen hält die Agentur für Arbeit bereit?

Die Agentur für Arbeit erweist sich immer wieder aufs Neue als lohnende Adresse für alle, die um die Bedeutung des lebenslangen Lernens wissen und daher eine berufliche Weiterbildung ins Auge fassen. Die Umsetzung der ambitionierten Pläne wird regelmäßig zu einer großen Herausforderung. Vor allem diejenigen, die beruflichen und/oder privaten Verpflichtungen gerecht werden müssen und parallel dazu eine Qualifizierungsmaßnahme absolvieren, erleben dies als enorme Mehrfachbelastung. Zudem sind die Kosten nicht zu verachten, die im Rahmen einer beruflichen Weiterbildung anfallen können. Hier kommen die Fördermöglichkeiten der Agentur für Arbeit ins Spiel.

Mithilfe einer Förderung werden Teilnehmende an einer Weiterbildung finanziell entlastet und können sich die Qualifizierung oftmals erst leisten. Daher ist es wichtig, sich einen Überblick zu verschaffen, indem man unter anderem die folgenden Weiterbildungsförderungen der Agentur für Arbeit genauer unter die Lupe nimmt:

  • Bildungsgutschein
  • Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein
  • Zukunftsstarter
  • Weiterbildungsprämie

Jedes Förderprogramm kommt mit eigenen Rahmenbedingungen und Zielen daher, weshalb es wichtig ist, sich gut zu informieren und eine Beratung bei der örtlichen Agentur für Arbeit zu vereinbaren. Im persönlichen Gespräch können dann alle Fragen geklärt werden. Zudem besteht die Möglichkeit, die richtige Förderung direkt zu beantragen.

Wer wird im Rahmen einer Weiterbildung von der Agentur für Arbeit unterstützt?

Die Agentur für Arbeit in ihrer heutigen Form ist durch eine grundlegende Reform entstanden und hat in vielerlei Hinsicht das einstige Arbeitsamt ersetzt. Zudem gibt es nun noch das Jobcenter, das früher auch als ARGE bezeichnet wurde. Angesichts der verschiedenen Institutionen, die einst allesamt als Arbeitsamt fungierten, besteht bei vielen Bürgerinnen und Bürgern Verunsicherung.

Wer sich staatliche Unterstützung in Zusammenhang mit einer beruflichen Weiterbildung wünscht, weiß so oftmals gar nicht, wohin er sich wenden soll. Die Agentur für Arbeit kümmert sich vorrangig um Menschen, die Arbeitslosengeld I beziehen. Wer Anspruch auf ALG I hat und nun eine berufliche Qualifizierung anstrebt, um die Chancen auf einen raschen Wiedereinstieg in den Beruf zu verbessern, ist somit bei seiner Agentur für Arbeit an der richtigen Adresse.