Informationsportal rund um die Thematik Arbeitslosigkeit, Jobsuche und Weiterbildungsmöglichkeiten. Diese Website ist keine offizielle Website einer Arbeitsagentur oder einer anderen Behörde. mehr...

Umschulung zur Tagesmutter

Junge Eltern wissen aus eigener Erfahrung, dass es sehr schwierig sein kann, die Kinderbetreuung zu organisieren. Grunds√§tzlich besteht zwar in vielen F√§llen ein gesetzlicher Anspruch auf einen Betreuungsplatz, aber in der Praxis stehen h√§ufig nicht genug Kita-Pl√§tze zur Verf√ľgung. Tagesm√ľtter und Tagesv√§ter schlie√üen dann die L√ľcke. All diejenigen, die ohnehin nach neuen beruflichen Perspektiven suchen, sollten vielleicht dar√ľber nachdenken, selbst eine Umschulung zur Tagesmutter zu absolvieren.

Wer sich zur Tagespflegeperson umschulen l√§sst, kann sich einerseits neue berufliche Perspektiven sichern und andererseits anderen Eltern helfen, einen Betreuungsplatz f√ľr den Nachwuchs zu finden. Es ergibt sich folglich eine klassische Win-Win-Situation. Wer weitere Informationen sucht, kann hier viel Wissenswertes erfahren und sich zudem beim Arbeitsamt sowie beim Jugendamt beraten lassen.

Tagesmutter/-vater ‚Äď Berufsbild, Karrierechancen und Verdienstm√∂glichkeiten

Tagesm√ľtter und Tagesv√§ter sind diejenigen, die die Kindertagespflege in Deutschland stemmen. Dabei handelt es sich um eine wichtige S√§ule der Kinderbetreuung, denn die Kinderg√§rten k√∂nnen den enormen Bedarf an Betreuungspl√§tzen oftmals nicht abdecken oder werden den speziellen Bed√ľrfnissen der Familien nicht gerecht.

Hier kommen Tagespflegepersonen ins Spiel, die nur wenige Kinder betreuen. Die Betreuung findet dabei in der Wohnung der Tagesmutter oder im Haushalt der Familie statt. Dar√ľber hinaus k√∂nnen Tagesm√ľtter und Tagesv√§ter auch sogenannte Gro√ütagespflegen bilden und dort gemeinsam mehrere Kinder betreuen.

Im Gegensatz zur Kita k√∂nnen Tagesm√ľtter und Tagesv√§ter einen famili√§ren Rahmen bieten. Ihre T√§tigkeit besteht in der Betreuung jedes einzelnen Kindes. Dabei sind Tagespflegepersonen typischerweise selbst√§ndig t√§tig. Nur in Ausnahmef√§llen ergeben sich Zusammenschl√ľsse zu Gro√ütagespflegestellen, wobei die einzelnen Tagesm√ľtter dennoch selbst√§ndig bleiben.

Dieser Umstand macht es außerordentlich schwer, allgemeine Angaben zu den Verdienstmöglichkeiten zu machen. Hier kommt es auf zahlreiche Faktoren an, weshalb es einer weitergehenden Recherche bedarf.

Die Umschulung zur Tagesmutter

Wer einerseits gerne mit Kindern arbeiten m√∂chte, aber keine Ausbildung als Erzieher/in oder anderweitige p√§dagogische Fachkraft vorweisen kann, sollte dar√ľber nachdenken, Tagesmutter zu werden.

Der Quereinstieg lässt sich relativ leicht bewerkstelligen, denn da es keine geregelte Ausbildung gibt, muss auch keine Umschulungsmaßnahme absolviert werden. Stattdessen nehmen angehende Tagespflegepersonen an Kursen teil, die ihnen das notwendige Wissen sowie die Anerkennung beim Jugendamt bescheren.

Voraussetzungen, Dauer und Kosten

Wer als Tagesmutter beziehungsweise Tagesvater arbeiten möchte, braucht eine entsprechende Pflegeerlaubnis vom Jugendamt, die wiederum eine entsprechende Qualifizierung voraussetzt. Der Zugang zu Lehrgängen ist nicht besonders geregelt, sodass es keiner einschlägigen Vorbildung bedarf.

Angehende Tagespflegepersonen m√ľssen aber ein polizeiliches F√ľhrungszeugnis vorlegen und ihre gesundheitliche Eignung nachweisen. Zudem m√ľssen sie einen angemessenen Versicherungsschutz, geeignete R√§umlichkeiten und einen Erste-Hilfe-Kurs nachweisen.

Die Dauer der Qualifizierung zur Tagesmutter ist √ľberschaubar und umfasst oftmals nur 30 bis 160 Stunden. Diese lassen sich in wenigen Wochen absolvieren, weshalb es mit dem beruflichen Neustart in der Kindertagespflege schnell gehen kann.

Je nach Lehrgangsanbieter k√∂nnen allerdings Kosten im drei- bis vierstelligen Bereich anfallen. Mitunter werden die Geb√ľhren aber ganz oder teilweise vom Jugendamt √ľbernommen, wodurch der finanzielle Druck nicht allzu hoch ausf√§llt.

Wer sollte sich zur Tagesmutter umschulen lassen?

Besondere Zugangsvoraussetzungen f√ľr die Qualifizierung als Tagesmutter existieren zwar nicht, aber trotzdem ist diese T√§tigkeit nicht f√ľr jedermann geeignet.

Aus diesem Grund sollten Interessierte ihre persönliche Eignung anhand der folgenden Kriterien selbstkritisch hinterfragen:

  • Geduld
  • Freude im Umgang mit Kindern
  • Konsequenz
  • Toleranz
  • Offenheit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Zuverl√§ssigkeit
  • p√§dagogisches Interesse

Welche Weiterbildungsm√∂glichkeiten bestehen f√ľr Tagespflegepersonen?

Die Pflegeerlaubnis des Jugendamtes wird nach der Qualifizierung als Tagesmutter erteilt. Allerdings geschieht dies nur befristet, weshalb in zeitlichen Abständen Verlängerungen erforderlich sind.

Diese setzen regelm√§√üige Weiterbildungen voraus, so dass Tagespflegepersonen das lebenslange Lernen leben sollten. Seminare und Kurse stehen hier √ľber verschiedene Anbieter zur Verf√ľgung.

Zudem kann es auch eine Überlegung wert sein, eine berufsbegleitende Ausbildung zum/zur Erzieher/in zu absolvieren oder ein berufsbegleitendes Studium in Sachen Pädagogik oder Bildung in Angriff zu nehmen. An Weiterbildungsmöglichkeiten mangelt es im Bereich der Kindertagespflege folglich in keiner Weise.

Welche Alternativen gibt es zur Umschulung zur Tagesmutter?

Menschen, die einerseits Gefallen an der Tätigkeit als Tagesmutter finden, andererseits aber auf einen anerkannten Abschluss setzen, sollten die folgenden Umschulungsalternativen kennen und in Betracht ziehen:

  • Sozialassistent/in
  • Sozialp√§dagogische/r Assistent/in
  • Kinderpfleger/in
  • Erzieher/in

Die Besonderheiten der Kindertagespflege

Außenstehenden sind die Unterschiede zwischen einer Kindertagespflege und Kindertageseinrichtung oftmals nicht klar. Dementsprechend besteht hier ein gewisser Informationsbedarf. Wissenswert ist, dass Kindertageseinrichtungen typischerweise aus einigen Gruppen bestehen.

P√§dagogische Fachkr√§fte betreuen hier teilweise √ľber 100 Kinder. Im Gegensatz dazu obliegt die Kindertagespflege Tagesm√ľtter und Tagesv√§tern, die lediglich eine Qualifizierung absolviert haben und nur h√∂chstens f√ľnf oder sechs Kinder betreuen d√ľrfen.

Die berufsbegleitende Ausbildung zum/zur Erzieher/in f√ľr Tagespflegepersonen

Wer einen Kurs zur Tagesmutter oder eine andere Qualifizierung abgeschlossen hat, bringt die notwendige Qualifikation f√ľr die Kindertagespflege mit. Diejenigen, die langfristig eine Karriere als p√§dagogische Fachkr√§fte anstreben und beispielsweise auch im Kindergarten arbeiten m√∂chten, sollten eine berufsbegleitende Ausbildung zum/zur Erzieher/in aufnehmen.

An entsprechenden Fachschulen kann man eine Teilzeitausbildung machen oder sich dem PIA-Modell widmen.

Stellenangebote f√ľr Tagesm√ľtter

Umsch√ľler/innen, die einen Quereinstieg im Bereich der Kindertagespflege planen, tun gut daran, sich bereits vorab mit der Situation auf dem Arbeitsmarkt zu befassen.

Vereinzelt finden sie vielleicht Stellenangebote von Gro√ütagespflegestellen, ansonsten sieht es jedoch d√ľster aus.

Das liegt aber nicht an mangelnden Perspektiven in der Kinderbetreuung, sondern daran, dass Tagespflegepersonen mehrheitlich selbst√§ndig t√§tig sind. Interessierte sollten sich folglich fragen, ob sie zu einer Existenzgr√ľndung bereit sind.

Die Anerkennung als Tagesmutter

Tagespflegeperson ist kein anerkannter Ausbildungsberuf, aber dennoch benötigt man eine offizielle Anerkennung, um in der Kindertagespflege tätig werden zu können.

Zumindest wenn das Jugendamt die Kosten der Kinderbetreuung √ľbernehmen soll, ist eine anerkannte Tagesmutter unerl√§sslich. Wer sich beruflich ver√§ndern und den Quereinstieg in die Kinderbetreuung schaffen m√∂chte, stellt sich somit die Frage, wie man eine solche Anerkennung erreicht.

Diese ist an die Pflegeerlaubnis nach $ 43 SGB VIII gekoppelt. Auf der Suche nach einem passenden Qualifizierungsangebot muss man folglich unbedingt darauf achten.

Anbieter der Qualifizierung zur Tagespflegeperson

Die Qualifizierung zum/zur Tagesmutter kann auf unterschiedlichen Wegen erfolgen. Vollzeitlehrgänge, Teilzeitkurse und Online-Lehrgänge stehen gleichermaßen zur Auswahl.

Daf√ľr sorgen unterschiedlichste Anbieter. Die Erwachsenenbildungsst√§tten der Kirchen, Wohlfahrtsverb√§nde, Fernschulen und auch die Jugend√§mter selbst sind hier zu nennen.

M√∂glichkeiten einer Umschulung im Bereich Kinderbetreuung √ľber das Arbeitsamt

Berufswechsler/innen, die in der Kinderbetreuung Fuß fassen möchten, liegen mit einer Umschulung oder berufsbegleitenden Ausbildung zum/zur Erzieher/in grundsätzlich goldrichtig.

Zugleich sollten sie aber auch an die M√∂glichkeiten der Kindertagespflege denken. K√ľrzere Qualifikationen und gute Berufsaussichten sprechen f√ľr einen solchen Quereinstieg in die Kinderbetreuung.

Wenn es um weitere Informationen oder eine Finanzierung geht, ist eine Beratung beim Arbeitsamt dringend anzuraten. Die Agentur f√ľr Arbeit informiert √ľber die Tagesmutter-Qualifizierung und zeigt gegebenenfalls Alternativen auf.

Checkliste: Darauf kommt es bei einer Qualifizierung zur Tagesmutter an

All diejenigen, die sich f√ľr den Quereinstieg in die Kindertagespflege wappnen m√∂chten, sollten sich nicht nur um praktische Erfahrungen in der Kinderbetreuung k√ľmmern, sondern auch die verschiedenen Lehrg√§nge vergleichen.

Die entscheidenden Kriterien lassen sich in der Regel folgendermaßen zusammenfassen:

  • Lehrgangsform
  • Dauer
  • Standort
  • Qualifikation des Lehrpersonals
  • Intensit√§t der Betreuung
  • Voraussetzungen
  • Kosten
  • Finanzierungsm√∂glichkeiten
  • Abschluss

5 Tipps f√ľr den erfolgreichen Neustart als Tagespflegeperson

Angehende Tagespflegepersonen kommen in den Genuss rosiger Aussichten, denn in der Kinderbetreuung herrscht akuter Personalmangel. Nichtsdestotrotz muss man Einsatz zeigen, um das Optimum aus der absolvieren Qualifizierung herauszuholen.

Daher gibt es im Folgenden f√ľnf Tipps f√ľr den erfolgreichen Neustart in der Kindertagespflege:

  • Sammeln Sie vorab erste Erfahrungen in der Kinderbetreuung!
  • Fassen Sie eine berufliche Selbst√§ndigkeit ins Auge!
  • Schlie√üen Sie sich mit anderen Tagesm√ľttern zu einer Gro√ütagespflege zusammen!
  • Erkundigen Sie sich bei den Beh√∂rden nach F√∂rderm√∂glichkeiten f√ľr Ihren Neustart als Tagesmutter!
  • Vernetzen Sie sich vor Ort und nutzen Sie dazu auch die Online-Medien!

Achtung! Tipp aus der Redaktion

Der Wunsch nach einem beruflichen Neustart als Tagesmutter erfordert keine umfassende Umschulung, sondern lediglich eine entsprechende Qualifizierung. Interessierte haben dabei viele Fragen und w√ľnschen sich einen kompetenten Ansprechpartner.

Der folgende Tipp aus unserer Redaktion kann ihnen helfen, diesen zu finden.

Lassen Sie sich vom Jugendamt beraten!

Wenn es um einen Berufswechsel geht, ist man grundsätzlich beim Arbeitsamt an der richtigen Adresse.

Dort gibt es ausf√ľhrliche Beratungen und auch die eine oder andere F√∂rderung. Speziell in Sachen Quereinstieg als Tagesmutter ist zudem ein Beratungstermin beim Jugendamt dringend anzuraten. Dort erh√§lt man alle relevanten Informationen.

Umschulung