Informationsportal rund um die Thematik Arbeitslosigkeit, Jobsuche und Weiterbildungsmöglichkeiten. Diese Website ist keine offizielle Website einer Arbeitsagentur oder einer anderen Behörde. mehr...

Umschulung Polizei – Polizist als Quereinsteiger

Ein Quereinstieg als Polizist/in erscheint zunächst unrealistisch, schließlich ist die Aufnahme in den Polizeidienst mit einer exakt geregelten Ausbildung verbunden. Nichtsdestotrotz suchen Interessierte nach einer Möglichkeit, per Umschulung bei der Polizei Fuß zu fassen.

Eine Umschulung zum Polizisten im eigentlichen Sinne gibt es jedoch nicht. Es kann aber eine Option sein, zu einem späteren Zeitpunkt eine Ausbildung bei der Polizei zu machen. So absolvieren beispielsweise Berufswechsler/innen eine Zweitausbildung zum Polizisten beziehungsweise zur Polizistin.

Interessierte an einem Quereinstieg bei der Polizei sollten sich der typischen Qualifizierungswege bewusst sein. Im Zweifelsfall können sie sich bei der Polizei informieren oder eine Beratung beim Arbeitsamt in Anspruch nehmen. Eine eigenständige Recherche sollte aber auf jeden Fall stattfinden.

Berufsbild Polizist/in – Karrierechancen und Verdienstmöglichkeiten

Wenn es um die staatliche Ordnung sowie Recht und Sicherheit geht, ist die Polizei das zentrale Organ der Exekutive. Das Aufgabenspektrum reicht vom StraĂźenverkehr bis hin zur Strafverfolgung.

Auch die Gefahrenabwehr ist wesentlicher Bestandteil der Polizeiarbeit. Als Polizist/in hat man vor allem die Aufgabe, fĂĽr die innere Sicherheit zu sorgen. Wer darin seine Berufung sieht, sollte den Beruf des Polizisten ins Auge fassen.

Als Polizeibeamte/r oder Polizeiangestellte/r findet man vor allem bei den folgenden Stellen Beschäftigungsmöglichkeiten vor:

  • Ortspolizeibehörde
  • Kreispolizeibehörde
  • Regierungspräsidium
  • Gemeinde
  • Landratsamt
  • Landespolizei
  • Bundespolizei
  • Bundeskriminalamt
  • Polizei beim Deutschen Bundestag

Je nach Qualifikation, Erfahrung, Dienstgrad und Einsatzbereich können die Verdienstmöglichkeiten bei der Polizei variieren. Angaben zu einem durchschnittlichen Gehalt als Polizist/in kann es aus diesem Grund nicht geben.

Per Umschulung Polizist/in werden

Interessierte an einem beruflichen Neustart bei der Polizei müssen zuerst bedenken, dass es hier keine Umschulung im eigentlichen Sinne gibt. Wer Polizist/in werden möchte, muss die betreffende Ausbildung als Vorbereitungsdienst absolvieren.

Dabei muss es sich aber nicht zwingend um die Erstausbildung handeln. Sofern man sich innerhalb der jeweiligen Altersgrenzen bewegt, kann man auch nach einer ersten Ausbildung umsatteln und Polizist/in werden.

Zuweilen ist aber ein Direkteinstieg bei der Polizei möglich, sodass der Vorbereitungsdienst übersprungen werden kann. Dies kommt dem Quereinstieg als Polizist/in am nächsten.

Diese Option besteht allerdings in der Regel nur für Menschen, die einen bei der Polizei gefragten Erstberuf vorweisen können. Die entsprechende Vorbildung kann dann einen direkten Zugang zum Polizeidienst ermöglichen.

Welche Alternativen gibt es zur Umschulung zum Polizisten?

Da es keine Umschulung zum Polizisten beziehungsweise zur Polizistin gibt, liegt es fĂĽr Interessierte nahe, nach Alternativen zu suchen. Die klassische Ausbildung bei der Polizei in Form des ĂĽblichen Vorbereitungslehrganges ist hier zu nennen.

Ansonsten kann man mithilfe einer passenden Ausbildung oder auch eines einschlägigen Studienabschlusses den Direkteinstieg schaffen.

Angehende Berufswechsler/innen, die in ihrem neuen Job für Recht und Ordnung sorgen möchten, sollten aber auch andere Berufe als mögliche Alternativen ins Auge fassen.

Hier ist vor allem die Fachkraft für Schutz und Sicherheit zu nennen. Da es sich dabei um einen anerkannten Ausbildungsberuf handelt, ist auch eine Umschulung möglich.

Wie können sich Polizisten weiterbilden?

All diejenigen, die bereits für die Polizei tätig sind, sollten sich hin und wieder weiterbilden. So bleiben sie auf dem Laufenden, erweitern ihren Horizont und sammeln wichtige Qualifikationen für ihre weitere Karriere.

Seminare zu den folgenden Themen sind hier zu nennen:

  • Wachdienst
  • Personenschutz
  • Einbruch- und Diebstahlschutz
  • Veranstaltungsschutz
  • Verwaltung
  • Recht

Polizistinnen und Polizisten können zudem ihre Beamtenausbildung fortsetzen, um beispielsweise Zugang zum gehobenen Dienst zu bekommen. Ansonsten bietet sich ein Studium neben dem Beruf an.

Der akademische Grad kann die Laufbahn befördern und somit spannende Perspektiven bieten. Für den Polizeidienst sind dabei unter anderem die folgenden Disziplinen relevant:

  • Verwaltungswissenschaft
  • Rechtswissenschaft
  • Sicherheitsmanagement

Achtung! Tipp aus der Redaktion

Ein Quereinstieg als Polizist/in weckt bei vielen Menschen großes Interesse. Da es keine klassische Umschulung gibt, muss man andere Wege zur Polizei finden. Es gibt durchaus Möglichkeiten, als Berufswechsler/in Polizist/in zu werden.

Dazu muss man aber sorgfältig recherchieren und alle Aspekte beachten. Häufig konzentrieren sich Interessierte auf die harten Fakten. Diese sind aber nicht alles, weshalb es nachfolgend einen Tipp aus unserer Redaktion gibt.

Hinterfragen Sie Ihre Eignung als Polizist/in!

Indem man die formalen Kriterien erfĂĽllt, kann man theoretisch Polizist/in werden. Praktisch muss man aber auch fĂĽr die anspruchsvolle und fordernde Polizeiarbeit geeignet sein.

Die folgenden Aspekte sind maßgebend für die persönliche Eignung als Polizist/in:

  • Zuverlässigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • mentale Stärke
  • körperliche Fitness
  • gutes Beobachtungsvermögen
  • Aufmerksamkeit
  • Reaktionsgeschwindigkeit
  • Anpassungsfähigkeit
  • Organisationsgeschick
  • Kommunikationsstärke
  • Identifikation mit den demokratischen Werten und dem deutschen Rechtsstaat

Umschulung